. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Buchpräsentation mit Helmut Bräuer am 5.09., 18 Uhr im TIETZ

23.08.2019 von Uwe Hastreiter

Buchpräsentation: Helmut Bräuer „… angst vnd noth ist vnser täglich brott …“
Sozial- und mentalitätsgeschichtliche Beobachtungen in Chemnitz während der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Termin: Donnerstag, 5. September 2019, 18 Uhr

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, LernRaum im Bereich Wissenschaft & Technik

Eintritt: frei

Auf welche Weise haben die Bürger der Stadt Chemnitz die Krisen der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts – den europäischen Herrschaftskrieg, die Pestjahre, die Stadtbrände 1617, 1631, 1634, 1643/45 und den periodischen Hunger – bewältigt? Hunderte Leben sind aus den Fugen geraten. Eine Antwortsuche.

Helmut Bräuer, Jahrgang 1938, war bis 1992 Professor für Territorialgeschichte an der Universität Leipzig; zudem forschte und lehrte er bis 2003 an den Universitäten Wien, Basel und Salzburg. Er verantwortete zahlreiche Publikationen zur Stadt-, Wirtschafts-, Sozial-, Mentalitäts- und Historiographie-Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit.


Veranstalter: Stadtbibliothek Chemnitz und Leipziger Universitätsverlag GmbH

Anmeldung unter E-Mail: information@stadtbibliothek-chemnitz.de

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen
Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz Refugees Welcome A A A Seite drucken