. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

„Gehen oder bleiben? 70 – 40 – 30 Oktoberkinder“

14.01.2020 von Uwe Hastreiter

Termin: Dienstag, 21. Januar 2020, 19 Uhr

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal, Chemnitz, Moritzstraße 20

Eintritt: frei

Szenische Lesung des Theaterprofils des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums Chemnitz zu 30 Jahren friedliche Revolution und Wiedervereinigung. Mit Texten von Bertolt Brecht, Christoph Hein, Stefan Heym und Steffen Mensching.

„Vor gut 70 Jahren wurden auf deutschem Boden zwei Staaten gegründet. Der eine, kleinere existierte 40 Jahre lang, dann – vor 30 Jahren – begann eine Revolution. Elf Monate und 25 Tage später beendete die DDR ihre Existenz und trat dem anderen Staat bei. Ihre Geschichte ist zu Ende, aber noch nicht zu Ende erzählt. Unsere Lesung ist ein kleiner Versuch...“

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz, dem Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz und dem Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium Chemnitz - einer Nachfolgeeinrichtung des früheren Staatsgymnasiums Chemnitz, das der junge Stefan Heym bis 1931 besuchte.

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen
Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse Refugees Welcome A A A Seite drucken