. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Heute ist „Tag der Bibliotheken“

23.10.2018 von Uwe Hastreiter

Bundesweite Aktionswoche Netzwerk Bibliothek um den „Tag der Bibliotheken“

Start Streamingdienst FilmfriendRabattaktion, Restaurierung eines kostbaren Buches, Autorenlesung und Kreativnachmittag

Traditionell um den 24. Oktober, dem Internationalen Tag der Bibliotheken, beginnt die vom Deutschen Bibliotheksverband e. V. initiierte bundesweite Kampagne Netzwerk Bibliothek. Die Stadtbibliothek Chemnitz wartet in diesem Zeitraum mit dem Start eines neuen Online-Services und zahlreichen interessanten Angeboten auf.

Jahreskarten Rabattaktion

Besucher aller Einrichtungen der Stadtbibliothek Chemnitz, die sich vom 22. bis 27. Oktober neu anmelden oder ihren Bibliotheksausweis aktivieren, erhalten eine Ermäßigung von 20 % auf die Jahresgebühr.

Start Streamingdienst Filmfriend

Am 29. Oktober wird der Streamingdienst filmfriend für Bibliotheksnutzer freigeschaltet. Die Stadtbibliothek Chemnitz bietet als erste Bibliothek in Sachsen diesen Dienst an. Das Filmportal bietet den Zugang zu mehr als 1.500 Titeln. Der Filmkatalog reicht vom deutschen Film über erfolgreiche internationale Arthouse-Kinotitel, TV- und Kinodokumentationen, Mainstream-Titel, Kinderfilme sowie Serien. Filmfriend steht Cineasten rund um die Uhr zur Verfügung. Für die Bibliothekskunden entstehen für das neue Angebot keine zusätzlichen Kosten.

Bibliophile Kostbarkeit gerettet!

Dank einer Spende der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG anlässlich des Jubiläums 875 Jahre Chemnitz konnte der insbesondere für unsere Stadt kulturhistorisch bedeutsame Band „Rerum misnicarum libri VII“ des Georgius Fabricius“ (Frankfurt, 1569) für den Bestand der Stadtbibliothek Chemnitz restauriert und somit erhalten werden. Er wird am 25.10.2018, 11:00 Uhr im Rahmen eines Pressetermins übergeben und steht ab sofort wieder für wissenschaftliche Forschungszwecke zur Verfügung.

Autorenlesungen

Unter dem Titel „Kriminelles Strandgut“ liest die Chemnitzer Autorin Helga Gaertner  Geschichten und Gedichte, die ihr das Leben und ihre Fantasie zugespült haben am 25. Oktober, 17 Uhr in der Stadtteilbibliothek im Yorckgebiet.

Der Chemnitzer Autor Klaus Herbert erzählt am 30.10., 15 Uhr in der Stadtteilbibliothek in Einsiedel über die wundersame Welt des Ruheständler Dietze der überraschend zum Interims-Geschäftsführer seines ehemaligen Unternehmens wird.

Die Leipziger Schriftstellerin Bettina Wilpert erhielt den ZDF-„aspekte”-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres 2018. Am 1. November, 19 Uhr, stellt sie ihren Roman „Nichts, was uns passiert“ in der Zentralbibliothek im TIETZ vor.

Für die Lesungen ist der Eintritt frei.

Makerspace trifft Paperspace

Der Kreativnachmittag für die ganze Familie bietet am 3. November von 14 bis 18 Uhr Inspiration, schöne Dinge selbst zu gestalten. Beim Makerspace kann man 3D-Druck-Technik kennenlernen, technische Bastelsets und Lötkits ausprobieren sowie defekte Dinge und Geräte selbst reparieren. Im Paperspace dreht sich alles um die Themen Buch, Papier und Pixel. Erstmalig wird es in dieser Reihe um neuartige digitale Leseformate für Kinder gehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zur Kampagne Netzwerk Bibliothek unter:

https://www.netzwerk-bibliothek.de/

Die geplante Neueröffnung Stadtteilbibliothek im Vita-Center am 24. Oktober entfällt wegen Havarie!

 

 

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen

Walther Pommes

Ich gehöre wohl zu den interessierten Laien. Trotzdem ein tolles Buch!

Jingeol Lee

I wonder if you have classes such as sewing, quilting, and German language.

Jens Bomann

Tolle Aktion! Schön, dass die Stadtbibliothek mit der Zeit geht. Wer ist denn Sieger des Turniers geworden? Gibt...

Chris Rohde

Das Turnier ist offen für alle Altersgruppen.

Stefan

Hallo, ist das Turnier nur eher für Kinder gedacht oder dürfen auch Erwachsene teilnehmen? Viele...

Hauptnavigation.

ChemnetzBib elektronische Kurse Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken