. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

myRebooks - Das soziale Bücherprojekt in Chemnitz

23.04.2019 von Uwe Hastreiter

Unterstützen Sie mit Ihrer Bücherspende das Lesecafé zur Inklusion von Menschen mit Handicap. Eine Bücherbox für Ihre Buchspenden steht bis Anfang Juni in der Zentralbibliothek im TIETZ.

Was es mit dem Projekt bestehend aus Lesecafè & Laden für Secondhandbücher auf sich hat, lesen Sie hier: http://www.myrebooks.de/

 

 

Fotowettbewerb "Mein Universum Bibliothek"

18.04.2019 von Uwe Hastreiter

Unser Förderverein startete im Februar einen Fotowettbewerb zum 150. Geburtstag der Stadtbibliothek Chemnitz.

Gesucht wird Ihr Foto,  das eine Facette der unendlichen Möglichkeiten des Universums Bibliothek zeigt.

Lesen, Lernen, Vorlesen, Hören, Spielen, Surfen, Streamen  …und was Ihnen sonst noch auf(ein)fällt, sollten Sie festhalten!

Zu gewinnen gibt es attraktive Preise:

1. Preis: 200 Euro Geldprämie

2. Preis: Fotoshooting

3. Preis: e-book-Reader

4. - 10. Preise: Sachpreise

Einsendeschluss ist der 30.04.2019.

Eine Jury ermittelt den/die Sieger*in des Wettbewerbes.

Die eingereichten Fotos werden vom 26. Junibis 31. August 2019 in der Zentralbibliothek im TIETZ ausgestellt.

Teilnahmebedingungen unter

http://www.foerderverein-stadtbibliothek-chemnitz.de/uploads/20190203_TeilnahmebedingungenFotowettberwerb.pdf

"Bei Oma ist immer was los"

18.04.2019 von Diana Thümer

Vorlesepatin Regine Klinger liest aus dem Buch "Bei Oma ist immer was los" von Ursula Haucke. Die Autorin schreibt in dem Buch lustige Geschichten über die Großmütter von heute. 

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei.

Termin: Montag, 29.04.2019, 14:30 Uhr
Ort: Stadtbibliothek im TIETZ, Kultur & Länder

Welttag des Buches: Pflück` dir ein Gedicht

18.04.2019 von Uwe Hastreiter

Pflück` dir ein Gedicht – Pflück` dir eine Geschichte

 

Seit 17 Jahren stellen Mitglieder des Chemnitzer Autorenvereins selbst verfasste Liebesgedichte, Sinnsprüche und kurze Erzählungen für diese Aktion zur Verfügung. Aufgehängt auf einer Wäscheleine warten die Texte auf ihre Leser. Abpflücken und mit nach Hause nehmen ist ausdrücklich erlaubt.

Veranstalter: Stadtbibliothek Chemnitz gemeinsam mit dem 1. Chemnitzer Autorenverein

Termine: Dienstag | 23.04.2019

10 – 20 Uhr | TIETZ, Zentralbibliothek, Eingangsbereich

10 – 18 Uhr | Stadtteilbibliothek im Yorckgebiet, Scharnhorststr. 11

10 – 18 Uhr | Stadtteilbibliothek Einsiedel, Einsiedler Hauptstraße 79b

Die Rettung der Consilia vor dem Verfall

15.04.2019 von Uwe Hastreiter

Zum Welttag des Buches findet am 

am Dienstag, den 23. April 2019, 11.00 Uhr

ein Pressegespräch mit Fototermin im LernRaum der Zentralbibliothek im TIETZ (Bereich Wissenschaft & Technik) statt.

Dank einer großzügigen Spende der Firma PUNKT 191 Marketing & Design anlässlich der Jubiläen 875 Jahre Chemnitz und 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz konnte erneut eine bibliophile Kostbarkeit aus dem 15. Jahrhundert, die „Consilia“  des Nicolaus Panormitanus de Tudeschis, vor dem Verfall gerettet werden.

Erhebliche Schädigungen der „Consilia“ - der Sammelband besteht aus drei Inkunabeln juristischen Inhalts der Jahre 1475-1478 - machten eine umfassende, kostenintensive Restaurierung nötig. Der Band steht ab sofort wieder für wissenschaftliche Forschungszwecke zur Verfügung.

Gemeinsam Lesen & Lauschen

09.04.2019 von Uwe Hastreiter

Chemnitzer Lesenacht - Gemeinsam Lesen & Lauschen

Termin: Samstag, 13. April 2019, 18 bis 24 Uhr

Ort: TIETZ, Moritzstraße 20, Bühne im Foyer (Erdgeschoss)

Eintritt: frei

Plakat: http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/uploads/media/Plakat_kl.pdf

Zur Chemnitzer Lesenacht am 13. April auf der Bühne im TIETZ-Foyer,
werden zwischen 18 bis 24 Uhr Vorleser*innen gesucht, welche  fremde oder eigene, famose, provokante, politische, abenteuerliche, fantastische, inspirierende Texte von maximal sieben Minuten Dauer zu folgenden Themen zum Vortrag bringen:

18:15 Uhr | von Trollen, Held*innen und Hexen
19:45 Uhr | Weltall, Erde, Mensch
21:15 Uhr | von schwarzen Witwen und Detektiven
22:45 Uhr | Liebe und andere Desaster

Dazwischen gibt es Livemusik von YouMa und M. Mert Güney.
Die Anmeldung erfolgt vor Ort. Die Reihenfolge wird im Losverfahren
festgelegt.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Stadtbibliothek Chemnitz, Volkshochschule Chemnitz, Neue Sächsische Galerie, FSR Philosophische Fakultät, Frauenzentrum Lila Villa, Soziokulturelles Zentrum QUER BEET und FAIREwelt Chemnitz.



Saša Stanišic über den ersten Zufall der Biografie: unsere Herkunft

08.04.2019 von Uwe Hastreiter

Saša Stanišic, HERKUNFT

Termin: Donnerstag | 11.04. | 19 Uhr

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Eintritt: 5 €, erm.: 3 € /Studierende der TU Chemnitz freier Eintritt

VVK: Museumskasse im TIETZ (1. Etage), Tel.: 0371 488 4366

„Herkunft“ ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und über alles, was danach kommt. Sasa Stanisic kam 1978 in Visegrad, damals Bosnien-Herzegowina, zur Welt, floh 1992 im Bürgerkrieg mit seiner Familie nach Deutschland, studierte in Heidelberg und am Literaturinstitut Leipzig. 2006 erschien sein erster Roman „Wie der Soldat das Grammofon repariert“, gefolgt von „Vor dem Fest“ und dem Erzählband „Fallensteller“.

In „Herkunft“ (Luchterhand, 2019) versammelt er Geschichten und Essays über Abschied und Ankommen, über erinnerte und erfundene Heimat, über viele Sommer. Der Sommer, als sein Großvater seiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass er beinahe nie geboren worden wäre. Der Sommer, als er fast ertrank. Der Sommer, in dem Angela Merkel die Grenzen öffnen ließ und der dem Sommer ähnelte, in dem er selbst über viele Grenzen floh. Erzählt im verschmitzt-verspielten Ton heiterer Melancholie, der die ganze Klaviatur des Lebens bespielt.

Veranstalter: TU Chemnitz, Professur Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz

Foto: Saša Stanišic | Copyright: Katja Sämann

Nestwärme - Was wir von Vögeln lernen können

06.04.2019 von Uwe Hastreiter

Nestwärme - Was wir von Vögeln lernen können

Interaktive Lesen mit Ernst Paul Dörfler

Termin: Mittwoch | 10. April 2019 | 19 Uhr |

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Eintritt auf Spendenbasis

Anmeldung unter E-Mail bund.chemnitz@bund.net oder Tel. 0371 367-4394

Der vielfach ausgezeichnete Umweltschützer Ernst Paul Dörfler hat ein berührendes Buch u?ber das geheime Leben der Vögel geschrieben. Auf dem neuesten Stand der Wissenschaft erzählt es von Liebe, Freundschaft und Treue - unter Vögeln. Er nimmt einen Perspektivwechsel vor und eröffnet ungewohnte Einblicke in ihre Gefühlswelt, in fürsorgliche und nachhaltige Lebensformen, wie sie die Natur hervorgebracht hat. Er bietet Anstöße zum Schmunzeln und Nachdenken und vielleicht sogar Impulse, das eigene Leben zu ändern, hin zu mehr Leichtigkeit. Nestwärme ist ein zauberhaftes Buch über Vögel, in dem man sich auch als Mensch erkennen kann.

Ernst Paul Dörfler, geboren 1950 in Kemberg bei Wittenberg, ist promovierter Ökochemiker und leidenschaftlicher Vogelliebhaber. Sein Buch „Zuru?ck zur Natur?" (1986) wurde zum Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung. Er wurde mit zahlreichen Preisen, zuletzt 2010 zusammen mit Jonathan Franzen mit dem EURONATUR-Preis der Stiftung Europäisches Naturerbe ausgezeichnet.

Veranstalter: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Sachsen e.V., Regionalgruppe Chemnitz in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz

Schreib- und Druckwerkstatt stellt ihre Arbeiten aus

04.04.2019 von Kinderwelt der Stadtbibliothek

Ein halbes Jahr Schreib- und Druckwerkstatt. Viele Kinder und ganz viele Bilder. Es wurde geritzt, gewalzt, gerieben und gedrückt, getippt und in den Finger geschnitten, geschrieben, gezeichnet und erzählt. UND NUN WIRD'S GEZEIGT!

Zwischen 03. April und 03. Juli 2019 werden Bilder von Kindern zwischen 3 und 10 Jahren gezeigt, die in unterschiedlichen Kursen an Grundschulen, Horten und in Kitas entstanden sind.

Die Schreib- und Druckwerkstatt ist ein Projekt des Fördervereins für den musischen Kindergarten Chemnitz e.V. (PampelMuse) und wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und die Stadt Chemnitz gefördert. 

Großer Buchverkauf am 6. April im TIETZ

04.04.2019 von Uwe Hastreiter

Am Samstag, dem 6. April, von 10 bis 16 Uhr sind Freunde des geschriebenen Wortes die dritte Etage des TIETZ herzlich eingeladen, um zu stöbern.
Die Stadtbibliothek Chemnitz präsentiert wieder einen reichhaltigen Fundus ausgesonderter Bibliotheksmedien, die für kleines Geld käuflich erworben werden können. Ob Bilderbuch, mitreißender Roman oder spannender Krimi – für jeden Geschmack wird etwas dabei sein.

Bitte beachten Sie, dass der Buchverkauf am 6. April in der 3. Etage (ehemaliges TIETZ-Café) stattfinden wird.

Treffer 1 bis 10 von 784

Walther Pommes

Ich gehöre wohl zu den interessierten Laien. Trotzdem ein tolles Buch!

Jingeol Lee

I wonder if you have classes such as sewing, quilting, and German language.

Jens Bomann

Tolle Aktion! Schön, dass die Stadtbibliothek mit der Zeit geht. Wer ist denn Sieger des Turniers geworden? Gibt...

Chris Rohde

Das Turnier ist offen für alle Altersgruppen.

Stefan

Hallo, ist das Turnier nur eher für Kinder gedacht oder dürfen auch Erwachsene teilnehmen? Viele...

Hauptnavigation.

ChemnetzBib elektronische Kurse 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz Refugees Welcome A A A Seite drucken