. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Living Library

19.09.2017 von Uwe Hastreiter

Die „Living Library“ funktioniert wie eine traditionelle Bibliothek: Leser entleihen sich ein Medium, beschäftigen sich für eine bestimmte Zeit mit diesem und bringen es schließlich zurück. Bei den Medien der „Living Library“ handelt es sich allerdings nicht um Bücher, sondern um Menschen. Anlässlich der Interkulturellen Woche stehen als „lebende Bücher“ Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund für Gespräche zur „Ausleihe“ bereit und werden über ihre Lebenswege und über ihre Erfahrungen in Chemnitz berichten.

Wir begrüßen am Mittwoch, 20. September, 11 Uhr in der Zentralbiblitohek im TIETZ:

Graziela Hennig (Rumänien)
Einde O'Callaghan (Irland)
Sultana Bulut (Türkei)
Thaer Ayoub (Syrien)
Etelka Kobuß (Ungarn)

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen

Walther Pommes

Ich gehöre wohl zu den interessierten Laien. Trotzdem ein tolles Buch!

Jingeol Lee

I wonder if you have classes such as sewing, quilting, and German language.

Jens Bomann

Tolle Aktion! Schön, dass die Stadtbibliothek mit der Zeit geht. Wer ist denn Sieger des Turniers geworden? Gibt...

Chris Rohde

Das Turnier ist offen für alle Altersgruppen.

Stefan

Hallo, ist das Turnier nur eher für Kinder gedacht oder dürfen auch Erwachsene teilnehmen? Viele...

Hauptnavigation.
ChemnetzBib elektronische Kurse Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken