. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Erinnerungen an den „VEB Goethe“ und die Nachwendezeit an der TU Chemnitz

12.01.2018 von Uwe Hastreiter

Erinnerungen an den „VEB Goethe“ und die Nachwendezeit an der TU Chemnitz – Bernd Leistner liest am 17. Januar im TIETZ

Der international gefragte Leipziger Germanist und Schriftsteller Bernd Leistner liest am 17. Januar, 18 Uhr in der Zentralbibliothek im TIETZ aus seinem Erinnerungsbuch „Im Lauf der Zeiten“.

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Bereich Wissenschaft & Technik, LeseRaum,

Eintritt: 5 € / ermäßigt 3 €

Bernd Leistner berichtet von Wendepunkten seines Lebens und Wirkens als Student, Lehrer, Auslandslektor, Mitarbeiter an den „Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten“ in Weimar, dem legendären „VEB Goethe“ der DDR, Dozent am Leipziger Literaturinstitut, Verteidiger unliebsamer Literatur im Osten und Goethe-Bekenner im Westen, Gastprofessor nach der „Wende“ und mitagierender Zeitzeuge der neu installierten Germanistik in Chemnitz, Weltreisender nun, der in Asien Verehrern einer Sprachkultur begegnet, die er im wiedervereinten Deutschland immer mehr „verschludern“ sieht, wo selbst Studenten das Erbe der Vorväter kaum noch zu lesen, zu verstehen vermögen, in einer Zeit, die ihm, dem Mitglied des deutschen P.E.N. und der Sächsischen Akademie der Künste, immer fremder wird.

Weitere Informationen:

1939 geb. in Eibenstock, Studium Germanistik und Geschichte in Leipzig, 1962–71
Lehrer, 1971 Promotion, bis 1974 Lektor in Mazedonien, 1976–1988 Wissenschaft-
licher Mitarbeiter an den Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten in Weimar,
1982 Habilitation, 1985 Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR
und Aufnahme in den P.E.N., 1988–1992 Dozent am Literaturinstitut Leipzig,
1990–1993 Gastprofessuren an den Universitäten Oldenburg, Frankfurt/M. und
Tübingen, 1992–2004 Prof. an der TU Chemnitz, seit 1998 Mitglied der Sächsischen
Akademie der Künste, lebt in Leipzig.

Wir erweitern unser Datenbankangebot.

10.01.2018 von Uwe Hastreiter

Recherchieren in 300 Tages- und Wochenzeitungen sowie 900 Fach- und Publikumszeitschriften

Ein wichtiges Ziel der Stadtbibliothek Chemnitz ist Hilfestellung zu leisten für Schüler, Azubis und Studierende beim Erwerb von Informationskompetenzen jenseits von Wikipedia, Google & Co. sowie bei der Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten.

Ab 10. Januar 2018 steht den Kunden der Stadtbibliothek Chemnitz das umfangreiche Presseangebot des Informationsdienstleisters GBI-Genios zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine speziell für Bibliotheken entwickelte, webbasierte Informationslösung für die Recherche in Zeitungen und Zeitschriften. Die GENIOS-Pressedatenbank ist dank der anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche, der umfassenden Recherchefunktionen und Themenvielfalt ideal für Schüler geeignet. Sie bietet Zugang zu ca. 300 deutschen und internationalen Tages- und
Wochenzeitungen sowie rund 900 Fach- und Publikumszeitschriften zu 40 verschiedenen Themenbereichen von A wie Auto bis W wie Wirtschaft. Das Portfolio umfasst zum einen die regionale Presse wie z.B. Freie Presse, Leipziger Volkszeitung, Dresdner Neueste Nachrichten, Sächsische Zeitung und zum anderen überregionale
Zeitungen wie Die Welt, TAZ, Tagesspiegel und Zeit. Außerdem ist eine Artikelsuche in verschiedenen Zeitschriften möglich. So z. B. Spiegel, Focus und Geo, Zeit Wissen, Zeit Geschichte.
Der Bestand wird täglich aktualisiert und reicht bis zu 20 Jahren zurück.

Mit Kundennummer (Bibliotheksausweis) und Passwort können sich Nutzer über die Webseite www.stadtbibliothek–chemnitz.de oder https://bib-chemnitz.genios.de einloggen. Recherchierte Artikel sind in den Einrichtungen der Stadtbibliothek und auch bequem von zu Hause aus zu lesen.

Die GENIOS-Pressedatenbank ist ein weiterer wichtiger Baustein von Online-Angeboten der Stadtbibliothek Chemnitz für das individuelle, selbstgesteuerte Lernen. So bieten die E-Medien der ChemNetzBib, die E-Learning-Plattform und das Online-Schülertraining von Brockhaus viele Möglichkeiten, direkt auf ein breites Angebot digitaler Medien und Informationen zuzugreifen.

Katharina und Aleppo

05.01.2018 von Uwe Hastreiter

Thaer Ayoub liest aus seinem neuen Gedichtband "Katharina und Aleppo"

Termin: Donnerstag, 11.01.2018, 19:00 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei

Thaer Ayoub, 1989 in Aleppo geboren, studierte Literatur und arbeitete danach als Lehrer und leitete er ein Kulturcafe. Nach Träumen von der Freiheit und der syrischen Revolution, nach einer Zeit im Gefängnis und der Hoffnungslosigkeit floh er aus seiner Heimat nach Deutschland an. Er lebt in Chemnitz, spielt mit der Theatergruppe Turmbau 62 der TU Chemnitz und ist Mitherausgeber der alternativen Kulturzeitschrift Odra-Mag.

Hilde - Mein neues Leben als Frauchen Sehnsucht an der Leine

Autor: Ildikó von Kürthy
Regalstandort: W 351 Kür
04.01.2018 von Kerstin Heinsch

Ein Tagebuch der bekannten Autorin Ildikó von Kürthy, die ihr Leben jetzt mit Hilde teilt, ihrer Mini-Goldendoodle - Hundedame.

Unterhaltsam beschreibt sie ihr Leben als Hundefreundin und Gassigeherin, als Hundetrainerin und genervtes Frauchen. "Ein Ratgeber der Ratlosen."

Viel Spaß!

 

 

Die Zelle - Ursprung des Lebens

Autor: Jack Challoner
Regalstandort: N 511
04.01.2018 von Kerstin Heinsch

Die Kraftwerke des Lebens - Zellen. Jack Challoner erklärt einfach und anschaulich für Jedermann, was in den Winzlingen passiert, wie sie aufgebaut sind und woher sie ihr Wissen nehmen eine menschliche, tierische oder pflanzliche Zelle zu sein.

"Am Anfang ihres Lebens stand eine einzige Zelle, die etwa die Größe des Punktes am Ende dieses Satzes hatte. Nach Ungefähr 24 Stunden zweiteilte sie sich ...."

Eine spannende Wissenschaftsgeschichte.

Lernpaten gesucht!

02.01.2018 von Gabriele Selbmann

Lernpaten gesucht!

Jeden Dienstag von 13 bis 15 Uhr in der Zentralbibliothek im TIETZ helfen ehrenamtliche Lernpaten Teilnehmern von DaF-Kursen (Deutsch als Fremdsprache) bei der Erledigung Ihrer Hausaufgaben und beim Üben der deutschen Sprache.

Wir suchen noch Helfer, die monatlich ein- bis zweimal ehrenamtlich unser Team verstärken.

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 0371 4884227, per E-Mail unter der Adresse Gabriele.Selbmann@stadtbibliothek-chemnitz.de oder beim Förderverein der Stadtbibliothek Chemnitz: www.foerderverein-stadtbibliothek-chemnitz.de

Öffnungszeiten zwischen den Jahren

22.12.2017 von Uwe Hastreiter

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Besucher der Stadtbibliothek,

zum Weihnachtsfest wünschen wir Ihnen und Ihren Familien frohe und erholsame Stunden sowie für das Jahr 2018 Gesundheit und Glück.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek Chemnitz

--------------------------------

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten

im Zentralbibliothek im TIETZ:

24. - 26. Dezember geschlossen

Mi, 27.12.2017, 14 - 18 Uhr

Do, 28.12.2017, 10 - 20 Uhr

Fr, 29.12.2017, 10 - 20 Uhr

Sa, 30.12.2017, 10 - 18 Uhr

31.12.16 - 01.01.17 geschlossen

------------------------------------

Die Bibliothek im Vita-Center hat am

28.12., 10- 19 Uhr und am 30.12., 10 - 14 Uhr geöffnet

und die Zweigstelle im Yorck-Center am

28.12., 10 - 16 Uhr und 29.12., 10 - 18 Uhr

geöffnet

Ab Dienstag, dem  2. Januar 2018 gelten die üblichen  
Öffnungszeiten.
---------------------------

Für alle, die auch über die Feiertage neuen Lesestoff benötigen bietet unsere virtuelle Zweigstelle, die ChemNetzBib, ca. 17.000 Medien zum herunterladen an. Mehr dazu erfahren Sie unter: www.chemnetzbib.de.


Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stadtbibliothek

Wenn nachts der Ozean erzählt

Autor: Zana Fraillon
Regalstandort: Blau J 0 Fra
21.12.2017 von Ines Hoppe

Subhi ist ein Flüchtlingskind, geboren in einem Auffanglager. Seine Welt beschränkt sich auf einen staubigen Flecken Erde hinter einem Maschendrahtzaun. Aber wenn alle schlafen, dann träumt Subhi vom Nachtmeer, das zu seinem Zelt kommt und ihm Schätze bringt. Eines Tages bringt es ihm Jimmie. Das Mädchen Jimmie lebt auf der anderen Seite des Zauns, fühlt sich jedoch genauso verloren und einsam wie Subhi. Zwischen den beiden entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird...

(amazon.de)

Neu: Online-Lernangebot für die Schule

21.12.2017 von Uwe Hastreiter

Neu in der Stadtbibliothek Chemnitz:

Mit dem Online-Lernangebot Schülertraining erschließen sich Schüler*innen der Klassen 5 bis 10 in einer sicheren, werbefreien Lernwelt den Schulstoff in spannenden Lernmodulen selbst. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis, für Schüler*innen bis 18 Jahre kostenfrei, können sie unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de  oder https://training.brockhaus.de/ jederzeit auf das Angebot zugreifen – auch von zuhause aus.

Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung investieren Eltern in Deutschland 879 Millionen Euro in private Nachhilfestunden für ihre Kinder. Für durchschnittlich 87 Euro monatlich erhalten 1,2 Millionen Schüler außerunterrichtliche Fördermaßnahmen.

Das Brockhaus Schülertraining für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik hilft Schüler*innen beim Verstehen von Unterrichtsinhalten, Schließen von Wissenslücken und bereitet sie auf bevorstehende Tests und Klassenarbeiten vor.

Schüler*innen wählen im E-Learning-Angebot ihr Wunschfach und -thema aus und nach einer kurzen Einführung stehen ihnen abwechslungsreiche, interaktive Übungen zur Verfügung. Sie lernen im eigenen Tempo, das direkte Feedback sowie Anzeigen des Lösungswegs helfen ihnen darüberhinaus beim Aneignen des Unterrichtsstoffs. Weitere Vorteile: Schüler*innen bewegen sich in einer sicheren Lernumgebung mit geprüften Inhalten, die sich an den zentralen Lehrplaninhalten orientieren. Durch Auswahl der Wunschmodule lernen sie zudem gezielt und selbstbestimmt.

Von Fachexperten und Didaktikern entwickelt, fördert das Brockhaus Schülertraining neben dem Umgang mit Computer und Internet auch Lesekompetenzen, Textverständnis und eigenständiges Arbeiten.

Zugang zum Brockhaus Schülertraining ab jetzt nach Anmeldung in der Zentralbibliothek im TIETZ und in den Stadtteilbibliotheken auf der Homepage www.stadtbibliothek-chemnitz.de

Text: Pressestelle Brockhaus NE GmbH

Brockhaus ? NE GmbH

Bücherbus ist wieder on Tour...

14.12.2017 von Diana Thümer

Frisch repariert fährt unser Bücherbus ab 14.12. bis zum 22.12. wieder planmäßig alle Haltestellen an.

Zum Tourenplan

Vom 23.12. - 02.1. hat der Bücherbus eine kleine Weihnachtsferienpause.

Treffer 1 bis 10 von 731

Walther Pommes

Ich gehöre wohl zu den interessierten Laien. Trotzdem ein tolles Buch!

Jingeol Lee

I wonder if you have classes such as sewing, quilting, and German language.

Jens Bomann

Tolle Aktion! Schön, dass die Stadtbibliothek mit der Zeit geht. Wer ist denn Sieger des Turniers geworden? Gibt...

Chris Rohde

Das Turnier ist offen für alle Altersgruppen.

Stefan

Hallo, ist das Turnier nur eher für Kinder gedacht oder dürfen auch Erwachsene teilnehmen? Viele...

Hauptnavigation.
ChemnetzBib elektronische Kurse Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken