. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Schiefe Märchen und schräge Geschichten

26.06.2019 von Uwe Hastreiter

Wir verschenken 5x2 Freikarten für unsere Jubiläumsveranstaltungen mit Paul Maar  am 29. Juni 15 Uhr an die ersten 10 Personen, die sich unter folgender E-Mail-Adresse information@stadtbilbiothek-chemnitz.de anmelden 

 

Das schiefe Märchen-Trio
musikalische Lesung mit Paul Maar – Wolfgang Stute – Konrad Haas

Termin: Samstag, 29. Juni 2019, 15 Uhr

Ort: TIETZ, Foyer im Erdgeschoss

Eintritt: 10 €, erm. 5 €

Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0371 488 4366

Der bekannte Kinderbuch-Autor Paul Maar („Das Sams“) hat mit „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“(Oetinger-Verlag)  ein neues Buch veröffentlicht, in dem er sich auf skurrile, ironische und humorvolle Weise mit dem Märchen befasst. Geschichten wie die vom Herd, der sich im Kino unbedingt den Film „Coole Jungs auf ihren heißen Öfen“ ansehen möchte, wechseln sich ab mit der Geschichte vom „gestiefelten Skater“ oder der vom naiven Herrn Mockinpott, der leider dem raffinierten Zwerg Friedrich auf den Leim geht.

Maars Geschichten und die im Buch enthaltenen Gedichte sind so geschrieben, dass sie durch ihre Ironie, ihren Witz und Hintergrund durchaus ein erwachsenes Publikum ansprechen, aber –auf einer anderen Ebene- auch von Kindern gerne gehört werden. Wenn etwa in einer dieser Geschichten ein schon etwas in die Jahre gekommener Königssohn, etwa im Alter von Prinz Charles, in der Lokalzeitung eine Heiratsanzeige aufgibt, um endlich eine Prinzessin zu finden und sie dann – auf den Rat einer Angestellten hin - ins Kaufhaus Karstadt einlädt, weil es dort im Restaurant ein gutes „Jägerschnitzel mit brauner Soße“ geben soll, ist dem erwachsenen Zuhörer die Absurdität der Situation bewusst. Den Kindern, die selbst gerne ein Schnitzel essen, ist das Vorhaben des Prinzen durchaus nachvollziehbar. 

Die schrägen Märchen und schiefen Geschichten trägt Paul Maar mit zwei bekannten Musikern vor: Wolfgang Stute (Gitarre, Perkussion) und Konrad Haas (Querflöte, Blockflöte, Keyboards). Wolfgang Stute war 10 Jahre lang musikalischer Leiter und Mitmusiker von Heinz Rudolf Kunze und er erhielt 2013 den „Deutschen Kleinkunstpreis“ im Unterhaus Mainz. Konrad Haas: er erfand die Kinderband „Mini Pigs“ für die ARD-Serie Lindenstraße. Er schrieb, komponierte, arrangierte und leitete mehr als 50 Bühnenproduktionen.

Eintritt: 10 €, erm. 5 €

Vorverkauf: Museumskasse im TIETZ (1. OG), Tel.: 0371 488 4366
Öffnungszeiten:
Mo 9:00 - 17:00 Uhr
Di 9:00 - 17:00 Uhr
Mi geschlossen
Do 9:00 - 17:00 Uhr
Fr 9:00 - 17:00 Uhr
Sa, So, Feiertag 10:00 - 18:00 Uhr

Foto: Jörg Schwalfenberg

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen
Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz Refugees Welcome A A A Seite drucken