. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Teilen statt Pflücken – Gedichte lesen und mit Freunden teilen zum Welttag des Buches

23.04.2020 von Uwe Hastreiter

Aktion „Pflück‘ dir ein Gedicht“ in diesem Jahr auf Facebook und Instagram

Seit mittlerweile 18 Jahren erwartet die Besucher der Stadtbibliothek zum Welttag des Buches eine im Eingang gespannte Wäscheleine mit poetischen Texten Chemnitzer Hobbyautoren und der Aufforderung „Pflück‘ dir ein Gedicht“.

Da das Corona-Virus eine Öffnung der Stadtbibliothek aktuell nicht zulässt, gibt es heute eine kleine Auswahl an Gedichten auf unseren digitalen Kanälen. Gern könnt ihr Texte, die euch besonders gefallen mit euren Freunden teilen. Wir wünschen Inspiration und Lesevergnügen und bedanken uns herzlich bei den Mitgliedern des 1. Chemnitzer Autorenvereins

Was hat es mit dem Welttag des Buches auf sich?

Am 23. April, dem UNESCO-Welttag des Buches, feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte den weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die UNESCO, die UN-Organisation für Kultur und Bildung, hat sich von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg am 23. April Rosen und Bücher zu verschenken. Auch hat das Datum aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

In den nächsten Tagen veröffentlichen wir eine Reihe von Erklär-Videos zu unseren digitalen Angeboten und jede Menge aktuelle Medientipps.

Informationen zum Verein und dessen Mitglieder findet ihr hier

https://www.autorenverein-chemnitz.de/

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen
Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse Refugees Welcome A A A Seite drucken