. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

turbulente Kriminal- und Liebeskomödie

30.08.2016 von Uwe Hastreiter

Dominique Horwitz liest aus seinem Kriminalroman „Tod in Weimar“

Termin: Mittwoch, 7. September 2016, 19 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal (3. Etage)

In der „Villa Gründgens“, dem Weimarer Alterssitz für Bühnenkünstler, wird die Proben-arbeit des „Schiller-Zirkels“ jäh unterbrochen: Aus der greisen Theatergruppe stirbt unter mysteriösen Umständen einer nach dem anderen. Roman Kaminski, Kutscher und Stadtführer in der Goethe-Stadt, sieht sich gezwungen, der rätselhaften Todesserie auf den Grund zu gehen. Doch der ehrgeizige Kommissar Westphal scheint Kaminski in der Hand zu haben, der zu allem Überfluss auch noch zwischen zwei Frauen steht.

Dominique Horwitz, geboren 1957 in Paris, ist Schauspieler, Regisseur und Sänger. Neben zahlreichen Filmrollen („Stalingrad“, „Der große Bellheim“) spielte er unter anderem am Thalia-Theater in Hamburg, am Berliner Ensemble, am Deutschen Theater in Berlin und am Schauspielhaus Zürich. Bei Dreharbeiten in Weimar lernte er seine Frau kennen, seitdem sind Weimar und Thüringen nicht nur sein Zuhause, sondern auch seine Kulisse. 2012 inszenierte er den „Freischütz“ an der Oper in Erfurt, zuletzt war er als Schillers „Wallenstein“ am Nationaltheater in Weimar zu sehen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung UNIVERSITAS.

Eintritt 12, ermäßigt 8 €

VVK in der Buchhandlung UNIVERSITAS, Reichenhainer Str. 55, Mo – Fr 9 – 18 Uhr

Kartenreservierungen Tel: 0371 488-4222

Foto: Dominique Horwitz, Copyright Anke Neugebauer


Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen
Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse Refugees Welcome A A A Seite drucken