. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Öffnungszeiten zwischen den Jahren

14.12.2018 von Uwe Hastreiter

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Besucher der Stadtbibliothek,

zum Weihnachtsfest wünschen wir Ihnen und Ihren Familien frohe und erholsame Stunden sowie für das Jahr 2019 Gesundheit und Glück.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stadtbibliothek

--------------------------------

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten zum Jahreswechsel


Zentralbibliothek im TIETZ

24.12.2018 geschlossen, Medienrückgabe am Automat bis 14:00 Uhr
möglich
25.12.2018 geschlossen
26.12.2018 geschlossen
27.12.2018 geöffnet, 10:00 - 20:00 Uhr
28.12.2018 geöffnet, 10:00 - 20:00 Uhr
29.12.2018 geöffnet, 10:00 - 18:00 Uhr
31.12.2018 geschlossen, Medienrückgabe am Automat bis 14:00 Uhr
möglich
01.01.2019 geschlossen

Stadtteilbibliothek im Vita-Center

24.12., 25.12., 26.12.2018 geschlossen
27.12.2018 geöffnet, 10:00 - 19:00 Uhr
28.12.2018 geschlossen
29.12.2018 geöffnet, 10:00 - 14:00 Uhr
31.12.2018, 01.01.2019 geschlossen

Stadtteilbibliothek im Yorck-Center

24.12., 25.12., 26.12.2018 geschlossen
27.12.2018 geöffnet, 10:00 - 16:00 Uhr
28.12.2018 geöffnet, 10:00 - 18:00 Uhr
29.12., 31.12.2018, 01.01.2019 geschlossen

Wittgensdorf

28.12.2018 geöffnet, 10:00 - 12:00, 13:00 - 17:00 Uhr

Einsiedel

25.12.2018, 01.01.2019 geschlossen

Bücherbus

Unser Büchbus macht in den Weihnachtsferien Pause. Ab 4. Januar ist er wieder im Einsatz. Erste Station ist der REWE-Markt in Rabenstein ab 10:20 Uhr.

-----------------------------------------------------

Ab Mittwoch, dem  2. Januar 2019 gelten die üblichen  
Öffnungszeiten.
-----------------------------------------------------

Für alle, die auch über die Feiertage neuen Lesestoff benötigen bietet unsere virtuelle Zweigstelle, die ChemNetzBib, ca. 20.000 Medien zum herunterladen an. Mehr dazu erfahren Sie unter: www.chemnetzbib.de.

kostenlos Filme streamen mit dem Bibliotheksausweis unter Filmfriend: https://www.filmfriend.de/

aktuelle Beiträge aus Tages- und Wochenzeitungen sowie Zeitschriften lesen unter https://bib-chemnitz.genios.de/

 






Let's Play - Zocken in der Bibo

10.12.2018 von Uwe Hastreiter

Let's Play - Zocken in der Bibo

Wir spielen an der Nintendo Switch sowie ausleihbare Playstation 4-Spiele.

Empfohlen ab 12 Jahre, Anmeldung nicht erforderlich

Termin: Donnerstag / 13. Dezember 2018 / 14:00 – 17:00 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Jugendszene

Eintritt: frei

Morgen Findus wirds was geben

04.12.2018 von Uwe Hastreiter

Termin: Samstag | 08.12. | 15:30 Uhr

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Eintritt: 6 €, Kinder 3 €, Kartenverkauf und - reservierung an der Museumskasse im TIETZ (1. Etage) Tel.: 0371 488 4366

Ganz in Familie: Das Märchentheater Fingerhut Frank Schenke spielt „Morgen Findus wirds was geben“

Man soll nie zu viel versprechen. Seit der alte Pettersson seinem Kater vom Weihnachts-mann erzählt hat, hat Findus nur noch einen Wunsch: dass der Weihnachtsmann auch zu ihm kommt. Klar, dass Pettersson ihn nicht enttäuschen möchte!  Das es anders kommt, als Pettersson geplant hat, kann nur daran liegen, dass manchmal Dinge geschehen, die man einfach nicht erklären kann...

Für Alle ab 4 Jahren!

Weihnachtsmarktbummel in der Stadtbibliothek

01.12.2018 von Anke Ohndorf

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt gehört für viele Menschen zu den beliebtesten Traditionen in der Adventszeit. 

Auf einen Weihnachtsmarktbummel der etwas anderen Art möchten wir Sie in die Stadtbibliothek im Tietz einladen. In der Zeit vom 28.11.2018 bis zum 15.01.2019 können im Bereich Kultur und Länder in der 2. Etage Figuren, Weihnachtsmarktstände und Fahrgeschäfte im Miniaturformat bestaunt werden.

Durch die  großzügige Unterstützung der Firmen Kolbe, Weisbach, Günther, Emmerich und Gläßer, die uns diese wunderschönen Dinge zur Verfügung gestellt haben, können wir Ihnen diese Ausstellung präsentieren.

Lassen Sie sich durch das Betrachten der originalen erzgebirgischen Holzwaren in weihnachtliche Stimmung versetzen.

Mit unseren Weihnachtsbüchern und CDs, welche diese Ausstellung ergänzen, können Sie das Weihnachtsgefühl auch mit nach Hause nehmen.

Weihnachtlicher Vormittag für die ganze Familie

27.11.2018 von Uwe Hastreiter

Weihnachtlicher Vormittag für die ganze Familie

Termin: Samstag | 01.12. | 9 – 12 Uhr |

Ort: Stadtteilbibliothek Yorckgebiet, Scharnhorstr. 11

Eintritt: frei

Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern sind herzlich zum Basteln bei Adventsgeschichten und Gebäck in die Bibliothek eingeladen.

Figurentheater Karla Wintermann spielt „Frau Holle“

22.11.2018 von Uwe Hastreiter

Termin: Samstag, 24. November, 15:30 Uhr 

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Eintritt: 6 €, Kinder: 3 €

Kartenverkauf an der Museumskasse im TIETZ. 1. Etage, Tel.: 0371 488 4366

„Frau Holle, Frau Holle, die schüttelt ihre Betten aus...“, wer kennt nicht das klassische Märchen der Gebrüder Grimm? Höchstselbst erzählt Frau Holle die Geschichte der faulen und der fleißigen Marie. Aus einem Ohrensessel und mit vielen großen Kissen, die sie mitbringt, entsteht eine wunderbare Mitspielgeschichte für alle, die sich gern von Märchen verzaubern lassen.

Für Kinder ab 4 Jahre

http://www.wintermannhof.de/

 

 

Es war einmal am Fluß

16.11.2018 von Uwe Hastreiter

Termin: Freitag, 23.11.2018, 19 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €

Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten – Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika – zaubern die vier Mitglieder der Gruppe EXPROMPT ein virtuoses Ensemblespiel voller solistischer Glanzlichter, das seinesgleichen sucht. Russische Komponisten kommen genauso zu Gehör, wie Tangos von Piazzolla, Swing von Django Reinhardt oder Stücke von Mozart oder Rossini. Das Ensemble musiziert zusammen mit der Dresdner russisch-jüdischen Sängerin Valeriya Shishkova.

Eine Veranstaltung zum 24. Jahrestag der Gründung des Puschkin-Clubs Chemnitz. Veranstalter: Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e. V./Puschkin-Club

Bücherbus fährt bis 7.12. nicht!

16.11.2018

Aus technischen Gründen kann unser Bus bis zum 7.12. seine Haltestellen nicht anfahren.

Da sich für unseren 30jährigen Bücherbus schwer Ersatzteile beschaffen lassen, verzögert sich die Instandsetzung bis zum 7. Dezember.

Ab dem 10. Dezember geht der Bus wieder auf Tour.

hier gehts zum regulären Tourenplan:

http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/die-stadtbibliothek/buecherbus-und-ausleihstellen.html

Literarisches Quintett bespricht Bücher Chemnitzer Autoren

09.11.2018 von Uwe Hastreiter

Termin: Dienstag | 13.11. | 19 Uhr |

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: frei

Das Literarische Quintett bespricht Chemnitzer Stadtgeschichte_n

Die aktuelle Ausgabe steht ganz im Zeichen von Chemnitzer Autorinnen und Autoren. Prof. Dr. Bernadette Malinowski (Professorin für Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft), Angela Malz (Direktorin der Universitätsbibliothek), Kristina Seel (Studentin), Marco Luft (Student) und Stefan Tschök (Pressesprecher der CVAG) besprechen Werke von Stefan Heym (Märchen für kluge Kinder), Kerstin Hensel (Im Spinnhaus), Lothar-Günther Buchheim (Das Boot), Rolf Schneider (November) und Hans Brinkmann (Die Butter vom Brot.).

Veranstalter: TU Chemnitz, Professur Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft, Universitätsbibliothek und Fachschaftsrat Philosophische Fakultät

„Lesen gegen Gewalt“ vom 13. bis 15. 11. in der Stadtbibliothek

08.11.2018 von Karsta Kühnlein

Projekt „Lesen gegen Gewalt“ in der Stadtbibliothek Chemnitz
Johannes Herwig liest aus seinem Roman „Bis die Sterne zittern“

 

Ob verbale oder nonverbale Gewalt, online oder im realen Leben - Gewalt unter Kindern und Jugendlichen ist allgegenwärtig. Zum 17. Mal findet vom 13. Bis zum 15. November das Projekt Lesen gegen Gewalt in der Stadtbibliothek Chemnitz statt. Ziel des Projektes ist es, über eine Geschichte mit den Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und verschiedene Gewaltphänomene zu hinterfragen. Dabei unterstützen namhafte Autorinnen und Autoren, die ihre Werke vorstellen und mit den jungen Zuhörenden diskutieren.

In diesem Jahr konnte der Leipziger Autor Johannes Herwig für das Projekt gewonnen werden. In insgesamt fünf Lesungen liest er aus seinem Debüt-Roman Bis die Sterne zittern und steht den Jugendlichen anschließend für eine Gesprächsrunde zur Verfügung. Zu den Lesungen wurden elf Chemnitzer Schulklassen eingeladen.

Die Geschichte spielt im Leipzig der NS-Zeit. Der sechzehnjährige Harro schließt sich in den Sommerferien 1936 einer Gruppe Jugendlicher an. Wie er wollen sie nichts mit der Ideologie der Nationalsozialisten zu tun haben und sich nicht vorschreiben lassen, wie sie zu leben haben. Eine reale Grundlage für den Roman bildeten oppositionelle Jugendcliquen, die Leipziger Meuten.

Johannes Herwigs Werk wurde für den Preis der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018 nominiert. Die Jugendjury betont: „Bis die Sterne zittern regt zum Nachdenken an: Was bin ich bereit zu tun für eine freie, offene Gesellschaft? Würde ich Widerstand leisten, wenn sie bedroht wäre?“

Insofern wirft die Geschichte um Harro und seine Freunde Fragen auf, die, obwohl sie weit in der Vergangenheit liegen, nichts an ihrer Aktualität verloren haben.

 

Johannes Herwig wurde 1979 in Leipzig geboren. Bevor er 2013 mit der Arbeit an seinem literarischen Debüt begann, studierte er Soziologie und Psychologie. Außerdem engagierte er sich in der Filmkunst – er gründete die Filmgalerie Phase IV in Dresden.

 

Seit 2002 finden im Rahmen des Projektes Lesen gegen Gewalt regelmäßig Lesungen von Kinder- und Jugendbuchautoren statt. Dabei sind die Themen vielfältig, legen jedoch immer den Schwerpunkt auf Gewalt zwischen Kindern und Jugendlichen. Das Projekt wurde vom Verein Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e. V. initiiert und wird vom Lokalen Aktionsplan für Demokratie, Toleranz und ein weltoffenes Chemnitz (LAP) gefördert.

 

Termine:          13.11.2018, 9:00 und 11:00 Uhr, Zentralbibliothek im TIETZ

                        14.11.2018, 9:00 Uhr, Stadtteilbibliothek im Yorckgebiet

                        14.11.2018, 11:40 Uhr, Gymnasium Einsiedel

                        15.11.2018, 9:00 Uhr, Stadtteilbibliothek im Vita-Center

 

Auskunft erteilt:

 

Karsta Kühnlein, Bibliothekspädagogik

Stadtbibliothek Chemnitz

Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz

Telefon: 0371 488-4242

karsta.kuehnlein@stadtbibliothek-chemnitz.de

Walther Pommes

Ich gehöre wohl zu den interessierten Laien. Trotzdem ein tolles Buch!

Jingeol Lee

I wonder if you have classes such as sewing, quilting, and German language.

Jens Bomann

Tolle Aktion! Schön, dass die Stadtbibliothek mit der Zeit geht. Wer ist denn Sieger des Turniers geworden? Gibt...

Chris Rohde

Das Turnier ist offen für alle Altersgruppen.

Stefan

Hallo, ist das Turnier nur eher für Kinder gedacht oder dürfen auch Erwachsene teilnehmen? Viele...

Hauptnavigation.

ChemnetzBib elektronische Kurse Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken