. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

30.10.2019 von Uwe Hastreiter

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt - Der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm liest am 6. November, 19 Uhr, aus seinem aktuellen Roman im TIETZ.

Das eigene Leben noch einmal erleben. Soll man sich das wünschen? Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der Vergangenheit mit der Gegenwart, aus dem keiner unbeschadet herausgehen wird.
Können wir unserem Schicksal entgehen oder müssen wir uns abfinden mit der sanften Gleichgültigkeit der Welt? Peter Stamm, der große Erzähler existentieller menschlicher Erfahrung, erzählt auf kleinstem Raum eine andere Geschichte der unerklärlichen Nähe, die einen von dem trennt, der man früher war.

Peter Stamm wurde 1963 im schweizerischen Scherzingen im Kanton Thurgau geboren, machte zunächst eine Ausbildung als Buchhalter und studierte später Psychologie, um sich für sein eigentliches Hauptinteresse, das literarische Schreiben, fortzubilden. Nach längeren Aufenthalten in New York, Paris und Skandinavien arbeitete Peter Stamm als Journalist für verschiedene Zeitungen in der Schweiz und debütierte 1998 mit seinem Roman „Agnes". Es folgten Erzählungsbände, Theaterstücke, Hörspiele und weitere Romane. „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ wurde 2018 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet.

Termin:           Mittwoch | 06.11.2019 | 19 Uhr

Ort:                 TIETZ, Zentralbibliothek, Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz

Eintritt:           12 €, ermäßigt 9 € 

Vorverkauf:   Museumskasse im TIETZ (1. OG), Tel.: 0371 488 4366

Foto: Peter Stamm (Winterthur, 2017), Copyright Anita Affentranger

Auffliegende Papageien

29.10.2019 von Uwe Hastreiter

Termin: Montag | 04.11.2019 | 18:30 Uhr

Ort: Stadtteilbibliothek Vita-Center, W.-Sagorski-Straße 22

Eintritt: frei

Literaturforum Bibliothek:

Autorenlesung: Michael G. Fritz, Auffliegende Papageien

Fritz erzählt die Geschichte einer großen Liebe, die den Zeitraum von fünfzig Jahren umfasst und zwei Gesellschaftssysteme tangiert. Arno Peters, ein Berliner Journalist, wird von seiner Frau Angelika bald nach der Wende wegen eines anderen Mannes, wegen Viktor Gussew verlassen, mit dem sie auch eine Geschäftsbeziehung verbindet, die sich am besten mit dem Begriff Vereinigungskriminalität bezeichnen lässt. Nach vielen Jahren begegnet er ihr wieder und beginnt, in das Immobiliengeschäft ihres Mannes einzusteigen. Arno wird um ihr nah zu sein Teil des „Systems Gussew“, in dem ein angestaubtes und zugleich einflussreiches Stück untergegangen geglaubter Welt weiterlebt. Angelika und Arno ziehen Bilanz und sehen sich vor große Fragen gestellt: Wie lange verfolgt sie die Vergangenheit? Oder verfolgen die beiden sie?

Veranstalter: Literaturforum Bibliothek – ein Projekt des Sächsischen Literaturrates e. V. gemeinsam mit dem DBV-Landesverband Sachsen

Wartungsarbeiten am Computersystem

29.10.2019 von Tina Goldammer

Sehr geehrte Kunden*innen und Bibliotheksbesucher*innen,

wegen Wartungsarbeiten am Computersystem bleiben alle Einrichtungen der Stadtbibliothek Chemnitz von

Montag, dem 11.11. bis Mittwoch, dem 13.11.2019 geschlossen.


Während der Schließzeit können keine Medien zurückgegeben
werden. Ein Zugriff auf den Kundenkatalog (OPAC) ist nicht möglich.
Die Onlinedienste (Onleihe, filmfriend, Datenbanken usw.) stehen
ebenfalls nicht zur Verfügung.

Für entliehene Medien fallen in dieser Zeit keine Säumnisgebühren an.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Die Bibliotheksleitung

Bücherbus - kein Dienst in Kalenderwoche 44

25.10.2019 von Rico Keller

Folgende Haltestellen können nicht bedient werden:

 

  • Ebersdorf: Max-Saupe-Str. / Wendeschleife 
  • Grundschule Charles Darwin, Alfred-Neubert-Str. 25
  • Grundschule Borna, Wittgensdorfer Str. 121
  • Waldorfschule, Sandstraße 102
  • Grundschule Altendorf, Ernst-Heilmann-Str. 11 
  • Grundschule Rabenstein, Schulhof, Trützschlerstr.10

 

 

Digital geht immer! - Verlängerung der Aktion

23.10.2019 von Rico Keller

Digital geht immer!

Wir bringen Ihnen unsere digitalen Angebote im persönlichen Gespräch und mit Vorführungen am Tablet näher.

Aufgrund der positiven Resonanz verlängern wir die Aktionswoche zu den digitalen Diensten bis Mittwoch den 30.10.2019. Kommen Sie vorbei und lernen Sie unsere vielfältigen Angebote zum Streaming, E-Learning, Zeitschriftendatenbank und vieles Weiteres kennen.

Unsere Mitarbeiter*innen freuen sich auf Sie.

Spiele von früher

18.10.2019 von Uwe Hastreiter

Ferienveranstaltung Spiele von früher

Termin: Montag, 21.10.2019, 10 – 11 Uhr 

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Kinderwelt

Eintritt: frei

Was und womit haben unsere Eltern und Großeltern gespielt? Welche Geschichten haben sie dabei begleitet? Verschiedene Spiele ganz unterschiedlicher Art kommen dabei ans Licht und wollen natürlich auch gespielt werden.

Zielgruppe: 6 – 10 Jahre, interessierte Begleitpersonen sind ebenfalls herzlich willkommen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Kostenfrei | Anmeldung bis 18.10. per Mail an karsta.kuehnlein@stadtbibliothek-chemnitz.de oder telefonisch: 0371 488 4276

Digital geht immer! - Unsere digitalen Angebote für Sie erklärt

18.10.2019 von Uwe Hastreiter

Bibliotheken sind heute nicht mehr nur Orte der Bücher. Digitale Medien sind eine tolle Ergänzung unseres Bibliotheksangebotes. Wir möchten Ihnen im persönlichen Gespräch unsere Angebote wie Zeitschriftendatenbank, Filmstreaming, E-Learning und Weiteres näherbringen.

Termin: Montag bis Samstag | 21. - 26.10.2019 | GANZTÄGIG |

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Eingang

Jeder lügt so gut er kann – Alternativen für Wahrheitssucher

18.10.2019 von Uwe Hastreiter

Restkarten zum Preis von 15 €, ermäßigt 12 € an der Museumskasse im TIETZ (1. OG), Tel.: 0371 488 4366

Termin: Dienstag | 22. Oktober 2019 | 19 Uhr |

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Der vielfach preisgekrönte ZEIT-Kolumnist Harald Martenstein ist einer der meistgelesenen Autoren Deutschlands. In seinen kurzen Texten wagt er sich immer wieder an die großen Themen der Gegenwart – subjektiv, überraschend, oft sehr witzig. Ob es um politische Korrektheit, um Migration, Feminismus oder um scheiternde Utopien geht: Martenstein hat keine Angst davor, sich unbeliebt zu machen und dem Mainstream zu widersprechen. In Jeder lügt so gut er kann geht es aber auch immer wieder um das private Scheitern und Alltagsprobleme, als Vater, als Berliner, als Mann oder Deutscher. Brillante Glossen – intelligent und amüsant.

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz in Würdigung ihres 150. Gründungsjubiläums.

Abgesagt! Like a Rolling Stone - Dylan, Cocker, Springsteen – Weltstars in der DDR

17.10.2019 von Uwe Hastreiter

Vom Jaron Verlag erhielten wir die Nachricht, dass Harald Hauswald
und Christoph Dieckmann den Termin nicht wahrnehmen können. Auch
einen kurzfristigen Ersatztermin mit beiden Autoren konnten wir nicht
vereinbaren. Wir bedauern die Absage der Veranstaltung.

______________________________________________________

Donnerstag | 24.10. | 19 Uhr | TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Like a Rolling Stone: Dylan, Cocker, Springsteen – Weststars in der DDR

Buchvorstellung und Gespräch mit Harald Hauswald und Christoph Dieckmann

Zwei der wichtigsten Chronisten der späten DDR erlebten diese legendären Rock-Wallfahrten hautnah mit. Der Fotograf und spätere Mitbegründer der Bildagentur Ostkreuz Harald Hauswald fing das begeisterte Publikum in atmosphärisch dichten Bildern ein und fotografierte die Musiker aus einer Nähe, die heute kaum mehr denkbar wäre. Ergänzt werden seine Bilder durch zeitgenössische Reportagen und einen aktuellen Essay des vielfach ausgezeichneten Publizisten und „Zeit“-Journalisten Christoph Dieckmann, der über die politischen Hintergründe berichtet und anschaulich von der Freiheitskraft des Rock´n´Roll erzählt.

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Chemnitz in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V.

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €  | VVK: Museumskasse im TIETZ (1. OG), Tel.: 0371 488 4366

Havarie Bücherbus

09.10.2019 von Uwe Hastreiter

Augrund eines technischen Defektes kann unser Bücherbus am Freitag, den 11. Oktober und in den Herbstferien die Stationen nicht anfahren.

Wir hoffen, dass der Bus nach den Ferien wieder seinen regulären Tourenplan einhalten kann. http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/die-stadtbibliothek/buecherbus-und-ausleihstellen.html

 

 

Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz Refugees Welcome A A A Seite drucken