. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenburg

03.05.2016 von Uwe Hastreiter

An das frühe Konzentrationslager Sachsenburg, welches sich unmittelbar vor den Toren von Chemnitz befand, erinnert heute vor Ort, aber auch in der Stadt Chemnitz nur wenig.

In Sachsenburg wurden von 1933 bis 1937 zahlreiche Menschen, u. a. auch Chemnitzer, inhaftiert. Zugleich bildete es einen Ausgangspunkt für das spätere Lagersystem in ganz Deutschland und Europa.

Die Stadtbibliothek bietet eine Medienbox zur Nutzung im Geschichts oder Projektunterricht. Sie ermöglicht den Einstieg in die Geschichte des Konzentrationslagers für Schüler der Klassen 8 bis 12. Dazu ist ein Unterrichtsvorschlag enthalten, der als Vorbereitung zu einer Exkursion dienen kann. In der beigelegten Handreichung finden SchülerInnen und LehrerInnen Arbeitsblätter und Quellen über die Perspektive von Häftlingen, Wachmannschaften und der Bevölkerung. Weitere beigelegte Bücher und Materialien ermöglichen eine zusätzliche Vertiefung.

Die Materialien wurden erarbeitet von der Initiative Klick in Kooperation mit der VHS Chemnitz und mit Unterstützung des LAP Chemnitz.

Weitere Informationen unter: www.selbstausloeser.eu

Die Box ist in der Zentralbibliothek im TIETZ entleihbar.

Reservierung der Boxen zum Wunschtermin unter www.stadtbibliothek-chemnitz.de/lehrer-erzieher/reservierung-von-medienboxen-neu.html oder telefonisch unter 4884222 möglich.

 

 

 

 

WOLFPACK - mitten in Manhattan

Regalstandort: SpF Wol
03.05.2016 von Sunhild Kunze

Es ist eine unglaubliche Geschichte: 15 Jahre lang ist die Welt der Angulo-Brüder auf ihre New Yorker Wohnung beschränkt. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt sind Filme.

Mitten in Manhattan dürfen die 6 Brüder und ihre Schwester nicht das Haus verlassen. Doch eines Tages beginnen sie sich aus der "Box"

zu befreien...

Eine Dokumentation. Regie: Crystal Moselle

USA 2015

Rising With The Sun

Autor: The Cat Empire
Regalstandort: Worldbeat/Reggae
15.04.2016 von Katrin Kropf

Wir haben diese CD in den Bereich "Worldbeat / Reggae" eingeordnet, wohlwissend, dass diese Bezeichnung der Musik von The Cat Empire nicht vollends gerecht wird. Das sechste Album der Australier vereint zudem Ska, Pop, Latin Music, Soul und sogar ein bisschen Jazz. Dabei bleibt die Band aus Melbourne, die vor allem live auf der Bühne stets explosiv agiert, immer eingängig und spannend, denn in den Details gibt es viel zu entdecken.

"Rising With The Sun" ist eine rundum gelungene, sonnige Scheibe, die aber durchaus auch ihre ernsten Momente hat. So wird im Lied "Bataclan" an den Terroranschlag im gleichnamigen Pariser Konzerthaus gedacht und dabei kämpferisch und gleichzeitig optimistisch in die Zukunft geblickt.

Jetzt im OPAC die Verfügbarkeit prüfen...

Empfehlenswerte CD-Neuerwerbungen

Regalstandort: Musikforum
06.04.2016 von Katrin Kropf

Diverse Musik-Neuerwerbungen, bald bei uns ausleihbar und besonders empfehlenswert (von oben links): My Dying Bride - Feel The Misery (bleischwerer Gothicdoom zum 25. Bandjubiläum), Prinz Pi - Im Westen Nix Neues (Rap auf deutsch und in gut), AnnenMayKantereit - Alles Nix Konkretes (stimmlich zwischen Rio Reiser und einem jungen Tom Waits, textlich grünschnäbelig erfrischend), Liedfett - Laufenlassen (rein akustisch, aber schlagkräftig und schlagfertig), Get Well Soon - Love (Liebe mit all ihrem Überschwang und Pathos in Indiehymnen gegossen), Allen Stone (unwiderstehlicher Gute-Laune-Soul), Metric - Pagans In Vegas (12 entspannte Fußwipper zwischen New Wave und Electronica), Courtney Barnett - Sometimes I Sit And Think... (könnte Patti Smiths Tochter sein... ist sie aber nicht), Karl Die Große - Dichter Bei Den Anderen (Songwriter-Indie mit Köpfchen aus Leipzig)

Jetzt im OPAC auf Verfügbarkeit prüfen bzw. vormerken.

Auf Lebenszeit

Autor: Thomas Reibetanz
Regalstandort: Ter K 92 Puhdys
01.04.2016 von Sabine Schumann

"Auf Lebenszeit - die Puhdys und Freiberg" heißt ein neues Buch des Chemnitzer Verlages, das auf 100 Seiten die Erfolgsgeschichte der Puhdys in Anekdoten, Geschichten und Bildern erzählt.

Wer kennt nicht ihre Songs wie etwa "Alt wie ein Baum" und "Wenn ein Mensch lebt", mit denen sie sich in die Herzen ihrer Fans und in die Musikgeschichte einschrieben.

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Rockband am 19. November 1969 im Freiberger "Tivoli". Insofern verbindet die Musiker eine besonders herzliche Beziehung gerade zu Freiberg, wo ihre Erfolgsgeschichte begann.

Brothers : A Tale Of Two Sons (Playstation 4)

Regalstandort: Games (Jugendszene)
30.03.2016 von Katrin Kropf

"Brothers: A Tale Of Two Sons" ist ein liebevoll gestaltetes 3D-Adventure-Game für Playstation 4 und PC. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf den Jump'n'Run-Elementen, bei dem Geschick und Köpfchen gefragt sind: Zwei Brüder sind auf der Suche nach einer Medizin für ihren Vater und werden dabei von einem Spieler über die Daumensticks des Controllers gleichzeitig gesteuert, was einiges an Fingerspitzengefühl erfordert. Die Protagonisten müssen häufig ihre individuellen Fähigkeiten miteinander kombinieren, um Hindernisse per Räuberleiter oder mit Seil und Kletterkunst zu überwinden. Der Spieler muss hierbei oft knobeln und häufig die Szenen wieder und wieder durchprobieren bis eine Handlung zum Erfolg führt.

Gekämpft wird in diesem Spiel so gut wie gar nicht. Dennoch wird in vielen Szenarien das Thema Tod reflektiert, daher ist der Titel auch mit einer USK 12 versehen. Die erzählerische Tiefe sowie die epischen Landschaftsaufnahmen sind dem schwedischen Filmregisseur Josef Fares zu verdanken. Die Spielmusik von Gustaf Grefberg, eine gelungene Mischung aus Ambient, Klassik und skandinavischer Folkmusik, trägt positiv zur dichten Atmosphäre bei.

"Brother's : A Tale Of Two Sons" gewann zahlreiche "Game of the year" Awards und ist bisher für die Playstation 4 und den PC erschienen. Erstere Version ist in der Bibliothek entleihbar.

500 neue Konsolenspiele für die Xbox und die Playstation

29.03.2016 von Uwe Hastreiter

Ab dem 29. März 2016 sind über 500 neue Xbox-One-, Xbox-360- und PS4-Spiele in der Zentralbibliothek sowie der Stadtteilbibliothek im Vita Center ausleihbar. Die Bandbreite reicht von Sportspielen, Jump'n'Runs, Action-Adventures, Rollenspielen über Party- und Musikspiele bis hin zu Strategiespielen und Simulationen.

Wenn Sie sich vorher im Bibliothekskatalog OPAC informieren möchten, geben Sie bitte bei der Recherche die Begriffe "Playstation" oder "Xbox" ein. Pro Konsolentyp kann sich jeder Nutzer maximal fünf Spiele ausleihen. Die Leihfrist beträgt zwei Wochen.

Spielen und Lernen werden oft als Gegensatz begriffen. Doch jüngere Generationen wachsen heute selbstverständlich mit Computerspielen auf. Sie führen vor Augen, wie Spielspaß, Lernen und Arbeit zusammengehen können und wie verschiedene Kompetenzen durch Spielen gefördert werden.

Für viele Bibliotheken ist das Thema Gaming aus der täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Nicht nur hinsichtlich der Ausleihe von Computer- und Konsolenspielen, sondern auch im Rahmen von Veranstaltungen und Spielmöglichkeiten vor Ort sind Games relevant. Auch die Stadtbibliothek Chemnitz wird sich zukünftig verstärkt diesem Trend stellen.



Nein aus Liebe : klare Eltern - starke Kinder

Autor: Jesper Juul
Regalstandort: F 231 Juu
15.03.2016 von Gabi Selbmann

Der Autor, einer der bekanntesten Familientherapeuten zeigt,wie wichtig es in der Kindererziehung ist, NEIN zu sagen.Ein klares NEIN mit gutem Gewissen hilft, eine lebendige, liebevolle Beziehung zu den Kindern aufzubauen.

In diesem Buch werden neben theortischen Aspektenhandlungsorientierte und praxisnahe Tipps dazu geschildert.

 

BABA DUNJAS letzte Liebe

Autor: Alina Bronsky
Regalstandort: Hör R 11 Bro
14.03.2016 von Sunhild Kunze

Das Hörbuch wurde in diesem Jahr mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet für die beste Interpretin. Sophie Rois fesselt mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und geht ganz in der Person der Baba Dunja auf.

"Baba Dunja ist eine Tschernobyl-Heimkehrerin. Wo der Rest der Welt die tickenden Geigerzähler fürchtet, baut sich die frühere Krankenschwester mit Gleichgesinnten ein neues Leben auf. Die Vögel rufen dort so laut wie nirgends sonst, die Spinnen weben verrückte Netze, und manchmal kommt ein Toter auf einen Plausch vorbei. Während der sterbenskranke Petrov in der Hängematte Liebesgedichte liest und die frühere Melkerin Marja mit dem fast hundertjährigen Sidorow anbandelt, schreibt Baba Dunja Briefe an ihre Tochter Irina, die Chirurgin bei der deutschen Bundeswehr ist. Doch dann kommt ein Fremder ins Dorf – und die Gemeinschaft steht erneut vor der Auflösung."[Buchkatalog]

So viel Leben

Autor: Katarina Witt
Regalstandort: Ter G 91 Witt Witt
24.02.2016 von Sabine Schumann

"So viel Leben passt eigentlich nicht zwischen zwei Buchdeckel : Aber zu ihrem runden Geburtstag am 3. Dezember 2015 lässt die zweifache Olympiasiegerin Katarina Witt die großen Momente ihrer internationalen Eiskunst-Karriere und ihr Engagement für den Sport aus einem halben Jahrhundert Revue passieren und uns hinter die Kulissen blicken."

Hauptnavigation.
ChemnetzBib Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken