. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Flüchtlinge in Sachsen - Fakten, Lebenswege, Kontroversen

30.01.2017 von Uwe Hastreiter

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion mit dem Herausgeber Olaf Kittel  fällt krankheitsbedingt aus!

Termin: Dienstag, 07. Februar 2017, 19:00 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt frei

 

Was bedeutet es, als Flüchtling in Sachsen anzukommen? Welche Erwartungen und Hoffnungen bringen die Menschen mit? Welchen Problemen stehen sie gegenüber? Das Buch wirft den Blick auf die individuellen Lebenswirklichkeiten geflohener Menschen und lässt Flüchtlinge ihre Geschichten berichten. Er versammelt aber auch Standpunkte aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und beleuchtet strukturelle Probleme sowie übergeordnete Zusammenhänge.

Veranstalter: EDITION LEIPZIG in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz


Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Ausstellung: 14-18 WAR WAS

30.01.2017 von Uwe Hastreiter

Ausstellung: 14-18 WAR WAS: Vernissage zum Bildwechsel

Korrespondierend mit der Zeitspanne des 1. Weltkrieges von 1914 bis 1918 zeigt das Schlossbergmuseum Chemnitz eine weitere Fotografie aus seinem Fundus historischer Aufnahmen zum Kriegsgeschehen, fachlich begleitet durch das Team ENT_Rüstet. Der Bildwechsel wird von einer kurzen Einführung und einem freien Vortrag begleitet.

www.14-18warwas.de

Termin: Dienstag, 7. Februar 2017, 13 Uhr

Ort: TIETZ, Foyer

Eintritt frei

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Das Projekt „Fü(h)r mich“ stellt sich vor

26.01.2017 von Uwe Hastreiter

 

Der Verein Weißer Stock e. V. informiert über sein Projekt zum Aufbau eines ehrenamtlichen Begleitdienstes und über Wissenswertes zum Thema Blindheit und Sehbehinderung.

Kontakt: Yvonne Jurentschk, Tel.: 0371/7009674 / Email: fuehrmich@weisser-stock.org

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Eingangsbereich 3. Obergeschoss

100 Goldene Regeln der Lebenskunst

23.01.2017 von Diana Thümer

100 goldene Regeln der Lebenskunst sind das Thema zur ersten Lesezeit für Erwachsene in diesem Jahr. Unsere Vorlesepatin Regine Klinger liest  aus dem Buch "Nur Träumer erreichen die Sterne" von Rolf Tolzmann.

Termin: Montag, 30.01.2017

Zeit: 14:30 bis 15:30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek im TIETZ, Kultur & Länder

Eintritt frei!

Bücherbus fährt am Dienstag, 24.01. und Mittwoch 25.01. nicht!

23.01.2017 von Uwe Hastreiter

Am Dienstag und Mittwoch (24. und 25. Januar) muss unser Bücherbus wegen dringender Reparaturarbeiten in die Werkstatt. Ab Donnerstag gilt wieder der reguläre Tourenplan.

http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/die-stadtbibliothek/buecherbus-und-ausleihstellen.html

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Faszination Natur - Tiere

Autor: F. A. Brockhaus GmbH
Regalstandort: N 800 bis N 860 Fas Band 1 - 12
20.01.2017 von Kerstin Heinsch

Faszination Natur - Tiere ist eine 12 bändige Brockhaus Enzyklopädie. Sie setzt sich aus 8 Buchbänden, 1 CD-ROM und 3 DVD-Filmen zusammen. Die Bücher wirken durch den dunkelgrünen Einband mit Goldschrift etwas angestaubt und sie sind schwer.

Aber Gliederung und Aufbau der einzelnen Seiten sind gut gestaltet, übersichtlich und voller Informationen zu einer Tierart. Die CD-ROM und die Filme sind Ergänzungen zum Buch. Dort werden  die  Tiere im Kurzfilm porträtiert. Systematik, Körperbau, Fortpflanzung, Lebensweise und Ernährung werden am Anfang jedes Bandes beschrieben. Leider fehlt ein Register, aber alle beschriebenen Tiere sind im vorangestellten Inhaltsverzeichnis zu finden. Die Enzyklopädie wurde 2006 herausgegeben, trotzdem ist die Bildqualität ansprechend, die Seiten dick und gut griffig.

Die Einzelbände der Enzyklopädie sind für Schüler aller Altersstufen für Vorträge sehr gut geeignet, zum Beispiel: eierlegendes Schnabeltier, Kojoten oder Grottenolm. Aber auch interessierte Laien können sich schnell zu einzelnen Tierarten belesen. 

 

 

 

Die 10 Gebote der Ökologie

Autor: Friedrich Schmidt-Bleek
Regalstandort: N 077 Schmi
19.01.2017 von Kerstin Heinsch

Mit 10 einfachen und klare Regeln beginnt der Autor Schmidt-Bleek sein Buch, welches zur "Bibel des Umweltschutzes" werden soll. Regel 7 "Du sollst Abfall und Emissionen vermeiden" wird wie jede andere Regel dann ausführlich erklärt. Der Kernchemiker und Uniprofessor wurde bekannt durch der Begriff  „ökologischer Rucksack“, den er 1994 prägte. Mit dem Maß "MIPS" (= Material-Input pro Einheit Service) können Dienstleistungen und Güter berechnet werden. "Nach Schmidt-Bleek schleppt jedes Kilogramm Industrieprodukte bei uns im Durchschnitt etwa 30 Kilogramm Natur mit."

Schmidt-Bleek ist ein Vertreter der Nachhaltigkeit. Er arbeitet in der OECD sowie im ILASA und Forum Davos mit.

Amphibien und Reptilien - Herpetologie für Einsteiger

Autor: Dieter Glandt ; Grafiken: Dr. Martin Lay, Breisach
Regalstandort: N 840 Gla
12.01.2017 von Kerstin Heinsch

Die Lehre und Kunde über Amphibien und Reptilien heißt Herpetologie. Dieses Einsteigerbuch beschreibt Leben, Anatomie und Physiologie der beiden Tierklassen. Es soll dem helfen, dessen Hobby es ist, sich mit Lurchen und Kriechtieren zu beschäftigen, der im Tierschutz tätig ist oder auch dem Lernenden. Gut verständlich und doch fachlich fundiert, in 17 Kapiteln gegliedert präsentiert sich dieses Buch des promovierten Biologen, Dieter Glandt.  Ein Schwerpunkt bildet der Schutz der stark gefährdeten oder vom Aussterben bedrohten Tiere. Auch beschreibt er die Haltung im Terrarium oder den Bau von Freigehegen. Ab Feuersalamander oder Aldabra-Riesenschildkröte, Einheimische oder Exoten, in diesem Fachbuch werden viele Arten vorgestellt.

 

 

Kategorie: Buch | | Keine Kommentare

Wenn die Sehkraft nachlässt...

12.01.2017 von Uwe Hastreiter

Wenn die Sehkraft nachlässt...

Beratungs- und Bibliotheksmobil für Menschen mit Seheinschränkung in Chemnitz im Einsatz

Wann: 31. Januar 2017 von 10-16 Uhr

Wo: Zentzralbibliothek im TIETZ, Moritzstrasse 20 (Tietzvorplatz)

Vor Ort können sich Besucher am Beratungs- und Bibliotheksmobil informieren, welche Angebote und Leistungen für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen zur Verfügung stehen und wie sie genutzt werden können.

-       Berater von Blickpunkt Auge beantworten Fragen zu den häufigsten Augenerkrankungen, geben einen Überblick über Sehhilfen und andere Hilfsmittel sowie Reha-Maßnahmen. Zudem gibt es Beratung zu möglichen rechtlichen und finanziellen Ansprüchen.

-       Die DZB informiert über ihre Literaturangebote für Leser mit Seheinschränkung. In der Spezialbibliothek können sich Nutzer kostenfrei Hörbücher ausleihen. Daneben können eine Vielzahl passender  Medienangebote entliehen sowie weitere Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

-      Die fachkundigen Berater vor Ort geben gern Tipps und Hilfen für Freizeit, Beruf und Alltag.

 Interessierte können vorab einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Ansprechpartnerin: Liane Völlger, E-Mail: sachsenmobil@blickpunkt-auge.de, Telefon 0341 7113-201. Das Infomobil kann über diesen Kontakt auch für einen Einsatz in Sachsen gebucht werden.

Das Beratungs- und Bibliotheksmobil ist ein Angebot des Fördervereins „Freunde der DZB e. V.“, des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen e. V. (BSVS) und der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB).

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

"Was der Schulgarten für den Unterricht leistet."

10.01.2017 von Uwe Hastreiter

Die Wanderausstellung zeigt vom 19.01. bis 01.03.2017 das Wirken und Schaffen des Reformpädagogen Friedrich Wilhelm Gerdes.

Dem Lehrer Friedrich Wilhelm Gerdes (1891–1978) war es zu verdanken, dass in der Landschule von Victorbur (Ostfriesland) ein in der Weimarer Republik sehr beachtetes Versuchsschulprojekt entstehen konnte. Er setzte sich zum Ziel, seine Schüler im Gesamtunterricht ganzheitlich durch praktische, im Schulgarten vorgefundene Themen fächerübergreifend zu unterrichten. Die Schulkinder sollten durch Arbeit lernen und Zusammenhänge erleben. Die Tätigkeit im Garten diente sowohl Erziehungs- als auch Bildungszielen, bei denen nicht die wirtschaftlichen Überlegungen im Vordergrund standen. Der Schulgarten selbst war ein geeignetes Lehrmittel, die Landschulkinder in ihrem eigenen Umfeld pädagogisch zu erreichen und die Enge des Schulraumes zu verlassen.

Die Ausstellung wurde am Zentrum für Lehrerbildung der TU Chemnitz an der Professur Schulpädagogik der Primarstufe von Klaus Reichmann entwickelt und gestaltet.

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Bereich Kultur & Länder

Eintritt frei

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare
Hauptnavigation.
ChemnetzBib Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken