. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Hilfe, mein Lehrer geht in die Luft!

Autor: Sabine Ludwig
Regalstandort: Blau J 0 Lud
02.02.2017 von Ines Hoppe

Die neu gewonnene Freundschaft des zwölfjährigen Felix Vorndran zu seinen Kumpels und vor allem Ella wird auf eine harte Probe gestellt! Doch was haben der vermeintlich nette, vom Fliegen träumende Bio-Vertretungslehrer Dr. Dr. Witzel und die wieder auferstandene Hulda Stechbarth damit zu tun? Und warum wird dieses Mal Felix geschrumpft? Das alles erzählt Sabine Ludwig in gewohnt temporeicher und spannender Manier.Ein Wiedersehen mit Felix, Schmitti und Ella aus dem Bestseller und Kino-Erfolg "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft"von Erfolgsautorin Sabine Ludwig.

Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels/Stadtausscheid

01.02.2017 von Uwe Hastreiter

Termin: 2. Februar 2017, 14 - 17 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal

Die Sieger aus Chemnitzer Oberschulen und Gymnasien lesen vor einer Jury aus Lehrern, Buchhändlern und Bibliothekaren um den Stadtsieg, der gleichzeitig die Qualifikation für den Bezirksausscheid bedeutet.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich vom

Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Mehr als 600 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr an rund 7200 Schulen. www.vorlesewettbewerb.de

Veranstalter: Buchhandlung Buchdienst Chemnitz in Kooperation mit der Stadtbibliothek

500 Jahre Reformation: „Im Visier der Grafen von Mansfeld“

31.01.2017 von Uwe Hastreiter

Termin: Donnerstag, 9. Februar 2017, 18 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Bereich Wissenschaft & Technik

Eintritt: 3 Euro/VVK Kasse Museum für Naturkunde, Tel.: 0371 488 4366

Der Chemnitzer Autor Egon Börner schildert in seinem historischen Roman eine Liebesgeschichte zur Zeit der Reformation im Mansfelder Land.

Ohne Rücksicht auf den Standesunterschied beteuern im Frühsommer des Jahres 1518 zwei junge Menschen einander ihre Liebe. Während sich Jobst von Mansfeld als Freund und glühender Verehrer Martin Luthers der reformatorischen Bewegung anschließt und als Bevollmächtigter der sächsischen Kurfürsten in einen Sog aus Intrigen und Machtkämpfen gerät, muss Liesel im Kloster Nimbschen Zuflucht suchen, um den Nachstellungen und Rachegelüsten von Graf Hoyer zu entgehen. Wird die Liebe der Trennung standhalten und in einer Welt aus Aberglauben, Natur-katastrophen, schrecklichen Krankheiten und blutigen Kriegen bestehen können?

 

Flüchtlinge in Sachsen - Fakten, Lebenswege, Kontroversen

30.01.2017 von Uwe Hastreiter

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion mit dem Herausgeber Olaf Kittel  fällt krankheitsbedingt aus!

Termin: Dienstag, 07. Februar 2017, 19:00 Uhr

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt frei

 

Was bedeutet es, als Flüchtling in Sachsen anzukommen? Welche Erwartungen und Hoffnungen bringen die Menschen mit? Welchen Problemen stehen sie gegenüber? Das Buch wirft den Blick auf die individuellen Lebenswirklichkeiten geflohener Menschen und lässt Flüchtlinge ihre Geschichten berichten. Er versammelt aber auch Standpunkte aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und beleuchtet strukturelle Probleme sowie übergeordnete Zusammenhänge.

Veranstalter: EDITION LEIPZIG in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz


Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Ausstellung: 14-18 WAR WAS

30.01.2017 von Uwe Hastreiter

Ausstellung: 14-18 WAR WAS: Vernissage zum Bildwechsel

Korrespondierend mit der Zeitspanne des 1. Weltkrieges von 1914 bis 1918 zeigt das Schlossbergmuseum Chemnitz eine weitere Fotografie aus seinem Fundus historischer Aufnahmen zum Kriegsgeschehen, fachlich begleitet durch das Team ENT_Rüstet. Der Bildwechsel wird von einer kurzen Einführung und einem freien Vortrag begleitet.

www.14-18warwas.de

Termin: Dienstag, 7. Februar 2017, 13 Uhr

Ort: TIETZ, Foyer

Eintritt frei

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Das Projekt „Fü(h)r mich“ stellt sich vor

26.01.2017 von Uwe Hastreiter

 

Der Verein Weißer Stock e. V. informiert über sein Projekt zum Aufbau eines ehrenamtlichen Begleitdienstes und über Wissenswertes zum Thema Blindheit und Sehbehinderung.

Kontakt: Yvonne Jurentschk, Tel.: 0371/7009674 / Email: fuehrmich@weisser-stock.org

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Eingangsbereich 3. Obergeschoss

100 Goldene Regeln der Lebenskunst

23.01.2017 von Diana Thümer

100 goldene Regeln der Lebenskunst sind das Thema zur ersten Lesezeit für Erwachsene in diesem Jahr. Unsere Vorlesepatin Regine Klinger liest  aus dem Buch "Nur Träumer erreichen die Sterne" von Rolf Tolzmann.

Termin: Montag, 30.01.2017

Zeit: 14:30 bis 15:30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek im TIETZ, Kultur & Länder

Eintritt frei!

Bücherbus fährt am Dienstag, 24.01. und Mittwoch 25.01. nicht!

23.01.2017 von Uwe Hastreiter

Am Dienstag und Mittwoch (24. und 25. Januar) muss unser Bücherbus wegen dringender Reparaturarbeiten in die Werkstatt. Ab Donnerstag gilt wieder der reguläre Tourenplan.

http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/die-stadtbibliothek/buecherbus-und-ausleihstellen.html

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Faszination Natur - Tiere

Autor: F. A. Brockhaus GmbH
Regalstandort: N 800 bis N 860 Fas Band 1 - 12
20.01.2017 von Kerstin Heinsch

Faszination Natur - Tiere ist eine 12 bändige Brockhaus Enzyklopädie. Sie setzt sich aus 8 Buchbänden, 1 CD-ROM und 3 DVD-Filmen zusammen. Die Bücher wirken durch den dunkelgrünen Einband mit Goldschrift etwas angestaubt und sie sind schwer.

Aber Gliederung und Aufbau der einzelnen Seiten sind gut gestaltet, übersichtlich und voller Informationen zu einer Tierart. Die CD-ROM und die Filme sind Ergänzungen zum Buch. Dort werden  die  Tiere im Kurzfilm porträtiert. Systematik, Körperbau, Fortpflanzung, Lebensweise und Ernährung werden am Anfang jedes Bandes beschrieben. Leider fehlt ein Register, aber alle beschriebenen Tiere sind im vorangestellten Inhaltsverzeichnis zu finden. Die Enzyklopädie wurde 2006 herausgegeben, trotzdem ist die Bildqualität ansprechend, die Seiten dick und gut griffig.

Die Einzelbände der Enzyklopädie sind für Schüler aller Altersstufen für Vorträge sehr gut geeignet, zum Beispiel: eierlegendes Schnabeltier, Kojoten oder Grottenolm. Aber auch interessierte Laien können sich schnell zu einzelnen Tierarten belesen. 

 

 

 

Amphibien und Reptilien - Herpetologie für Einsteiger

Autor: Dieter Glandt ; Grafiken: Dr. Martin Lay, Breisach
Regalstandort: N 840 Gla
12.01.2017 von Kerstin Heinsch

Die Lehre und Kunde über Amphibien und Reptilien heißt Herpetologie. Dieses Einsteigerbuch beschreibt Leben, Anatomie und Physiologie der beiden Tierklassen. Es soll dem helfen, dessen Hobby es ist, sich mit Lurchen und Kriechtieren zu beschäftigen, der im Tierschutz tätig ist oder auch dem Lernenden. Gut verständlich und doch fachlich fundiert, in 17 Kapiteln gegliedert präsentiert sich dieses Buch des promovierten Biologen, Dieter Glandt.  Ein Schwerpunkt bildet der Schutz der stark gefährdeten oder vom Aussterben bedrohten Tiere. Auch beschreibt er die Haltung im Terrarium oder den Bau von Freigehegen. Ab Feuersalamander oder Aldabra-Riesenschildkröte, Einheimische oder Exoten, in diesem Fachbuch werden viele Arten vorgestellt.

 

 

Kategorie: Buch | | Keine Kommentare
Hauptnavigation.
ChemnetzBib Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken