. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Fanny Hensel und Felix Mendelssohn – Ein ungewöhnliches Geschwisterpaar

27.05.2019 von Uwe Hastreiter

Musikclub: Fanny Hensel und Felix Mendelssohn –  Ein ungewöhnliches Geschwisterpaar

Ref.: Prof. Dr. Johannes Forner, Leipzig

Veranstalter: Chemnitzer Musikverein e. V.

Der Eintritt ist frei.

Termin: Montag, 03. Juni 2019, 19 Uhr

Ort: TIETZ, Zentralbibliothek, Veranstaltungssaal

Neue Kurse zu Audio, Video, Fotografie und Vieles mehr...im E-Learning-Portal

16.05.2019 von Diana Thümer



Über unser E-Learning-Portal haben Sie ab sofort Zugriff auf deutsch- und englischsprachige Videos zu Themen wie: 3D & Animation, Berufliche Weiterentwicklung, Bildbearbeitung & Fotografie , Business-Software, Design & Illustration, IT, Marketing, Programmierung, Video & Audio sowie Webdesign.

Ob Hobby-Fotograf, Videofilmer, Tabletneuling oder Computerprofi - im neuen Kursbereich finden Sie viele Videokurse für Einsteiger und Laien aber auch spezielle Tutorials für Ausbildung und Beruf.

Stöbern Sie in den redaktionell zusammengestellten Lernpfaden und entdecken beispielsweise Techniken für schnelleres Lesen, eine bessere Merkfähigkeit, zum überwinden von Prüfungsängsten und sich Selbst zu motivieren. (Lernpfad: "Leichter Lernen" Rubrik: Berufliche Weiterbildung)

Buchen Sie die neue Kurskategorie Lynda.com - Onlinekurse in unserem E-Learning-Portal. Nach dem Start werden Sie auf die Lynda-Plattform weitergeleitet und starten im englischsprachigen Portal.
Scrollen Sie zum Seitenende und wechseln in die deutsche Trainingsbibliothek.(pdf-Übersicht Dt. Trainingsbibliothek)


 

Weitere Informationen finden Sie unter Online-Angebote.

Präsentation der Anthologie Chemnitzer Stadtgeschichte_n

14.05.2019 von Ulrike Brummert

Stadtgeschichte_n

Chemnitz 875

Wer schreibt, der bleibt

Das Stadtjubiläum 875 hat in seinen synergetischen Effekten auch die TUC in die Stadt gezogen: die Professuren für Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie für Romanische Kulturwissenschaft in Kooperation mit der Universitätsbibliothek haben unter dem Dach Stadtgeschichte_n Kooperationen geschlossen mit der VHS, der Stadtbibliothek, der CWE, der Lila Villa, der internationalen Stefan Heym Gesellschaft, der Irmtraud Morgner Tafelrunde – um nur die wichtigsten Partner*innen zu nennen.

Unter alltagsgeschichtlichen Gesichtspunkten und dem Aspekt des kreativen Schreibens lobte der Kooperationsverbund einen Wettbewerb aus. Die zwanzig Besten sind auf der Chemnitzer Lesenacht im Mai 2018 prämiert worden. Nun erscheinen sie in Buchform im Universitätsverlag, herausgegeben von den Professorinnen Ulrike Brummert und Bernadette Malinowski.

Geschichten in, um und über Chemnitz, in Krieg und Frieden, aus der fernen und nahen Vergangenheit, von gestern und von heute. Schloßteich und Zeisigwald, Roter Turm und bunte Esse, Heiliges Grab und Nischel …. Alles kommt vor, und alles spielt eine bedeutende Rolle in den Geschichten von Chemnitz für Chemnitzer_innen und Menschen von überall.

Chemnitzer Stadtgeschichte_n eben! Ein Quellenfundus für Forscher*innen von morgen.

Am Dienstag, den 21. Mai 2019 um 19.00 Uhr im Veranstaltungssaal von DAStietz wird die Publikation vorgestellt: Collage_Lesung der Gewinnertexte mit dem Team Ent_Rüstet (Sachsen_Westfalen), musikalisch avantgardistisch umrahmt von SKalation (Cello_Schlagzeug_Klavier) aus Chemnitz_Dresden.

 

 

 

Reisen, reisen in die weite Ferne…

13.05.2019 von Uwe Hastreiter

Lesung: Eberhard Figlarek, „Reisen, reisen in die weite Ferne…“

Die Texte des Chemnitzer Autors Eberhard Figlarek laden ihre Leser zum kurzen Verweilen an den Stationen eines langen Lebens ein, zum Lachen, Weinen und Wiedererkennen.

Termin: Montag | 20. Mai 2019 | 18:30 Uhr

Ort: Stadtteilbibliothek Vita-Center, W.-Sagorski-Straße 22

Der Eintritt ist frei.

Es war einmal… DDR-Kinderbücher im Universum Bibliothek

09.05.2019 von Diana Thümer

Im Rahmen des Jubiläumsjahres 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz werden in Zentralbibliothek Klassiker der DDR-Kinder- und Jugendliteratur präsentiert.

Die n(OST)algische Bibliothek lädt zum Schauen, Stöbern und Ausleihen ein. Tauchen Sie ein in eine Bibliothek mit DDR-Ambiente und entdecken Altbekanntes neu.

Die Ausstellung finden Sie bis Anfang Juli in der Zentralbibliothek im Bereich Kultur und Länder.

„Worthaft. Texte politischer Gefangener“

07.05.2019 von Uwe Hastreiter

Am Donnerstag, dem 9. Mai, 10.45 Uhr berichten die Liedermacher und Schriftsteller Stephan Krawczyk und Hubertus Schmidt von ihrer politisch motivierten Inhaftierung in der DDR. Die Lesung und das Gespräch finden in der Stadtbibliothek im TIETZ vor Schülerinnen und Schülern zweier 10. Klassen der Annen-Oberschule statt. Das Gespräch moderiert der Leipziger Lyriker und Herausgeber der Reihe „Poesiealbum neu“, Ralph Grüneberger. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet im Rahmenprogramm der PEN-Jahrestagung in Chemnitz statt. Veranstalter ist die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V., Leipzig mit Unterstützung des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik in ihrer Reihe „Poesiealbum neu“ einen besonderen Gedichtband. Die Anthologie „Worthaft. Texte politischer Gefangener“ vereint Gedichte und Prosastücke von 50 Autorinnen und Autoren. Gegenstand dieser Texte sind nicht allein die Haftbedingungen und -anlässe in der sowjetisch besetzten Zone (SBZ) bzw. der späteren DDR. Mit den Rubriken „Der Gast“ und „Klassik“ kommen auch im Deutschen Kaiserreich und während des Nationalsozialismus verfolgte Autoren zu Wort, ebenso ein zeitgenössischer Dichter aus der Türkei.

Programm PEN-Jahrestagung 2019 in Chemnitz: https://www.pen-deutschland.de/wp-content/uploads/2019/04/PEN-Jahrestagung2019-Flyer-Mitglieder190403-web.pdf

Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V.: lyrikgesellschaft.de

 

 

Bibliophile Kostbarkeiten der Stadtbibliothek entdecken

03.05.2019 von Diana Thümer

Chemnitzer Museumsnacht: Einblicke in die Schatzkammer der Stadtbibliothek

Jedes Jahr zur Museumsnacht öffnet die Stadtbibliothek ihr Kellermagazin für Interessierte. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise in die faszinierende Welt historischer Bücher und blättern Sie in ausgewählten Kostbarkeiten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung für alle Führungen am Stand der Stadtbibliothek am Veranstaltungstag.

Datum: 11.05.2019
Zeit:
 18:00 bis 22:00 Uhr
Ort:
 Treffpunkt im TIETZ-Foyer am Stand der Stadtbibliothek

Führungen (jeweils 30 Min) 18:00 / 18:45 / 19:30 / 20:30 / 21:15 / 22:00 Uhr

Eintritt: Museumsnachtticket

Literatur aus unserem Nachbarland Tschechien

26.04.2019 von Uwe Hastreiter

Das Fest der Nachbarn:

Literatur aus unserem tschechischen Nachbarland - Lesungen mit Radek Fridrich, Petr Mikšícek und Milan Dežinský

Termin: Donnerstag, 9. Mai 2019, 16:30 Uhr

Ort: TIETZ, Moritzstraße 20, Bühne im Foyer

Welche Themen treiben Tschechiens Schriftsteller um? Wie setzen sie sich mit der Geschichte und den aktuellen Strömungen in ihrem Land auseinander?

Am Donnerstag, den 9. Mai, 16:30 Uhr sind drei tschechische Autoren zu Gast im TIETZ. Sie werden auf der Bühne im TIETZ-Foyer aus ihren aktuellen Werken lesen, einen Film zeigen und es gibt Gelegenheit, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Eine Veranstaltung der EU-Stelle im Bürgermeisteramt der Stadt Chemnitz in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz anlässlich des Festes der Nachbarn und der Europawoche. Der Eintritt ist frei.

Das Europäische Nachbarschaftsfest steht im Zeichen der Zusammenarbeit und des Austausches mit unseren Nachbarländern zur Stärkung des Gedankens eines vereinten Europas. In diesem Jahr steht unser Nachbar Tschechien im Mittelpunkt.

Das Programm:

- Eröffnung - das Ensemble StreichHölzer unter der Leitung von Andreas Winkler spielt Furiant von Antonin Dvorak.

- Radek Fridrich (Decín) liest aus dem deutsch-tschechischen Buch „Linie S1“

- Milan Dežinský (Roudnice) liest aus seinem demnächst in Deutschland erscheinenden Gedichtband „Geheimes Leben“

- Streicherduo der städt. Musikschule  spielt  ein Stück von Johann Baptist Vanhal

- Petr Mikšícek (Abertamy ) zeigt seinen Film „Legenden aus dem Erzgebirge“

- Die Veranstaltung wird mit drei kurzen Stücken am Klavier, Rondo in A-Dur von Johann Baptist Vanhal, Kobold von Edward Grieg und Punching Ball von Michael Schütz, beendet.

- Eine Ausstellung zeigt „Europäische Spuren von Chemnitzer Persönlichkeiten“.

- Zum Ausklang gibt es ein Buffet mit tschechischer Küche.

Weitere Informationen:

http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/uploads/media/Nachbarschaftsfest_Programmflyer_125x205.pdf

myRebooks - Das soziale Bücherprojekt in Chemnitz

23.04.2019 von Uwe Hastreiter

Unterstützen Sie mit Ihrer Bücherspende das Lesecafé zur Inklusion von Menschen mit Handicap. Eine Bücherbox für Ihre Buchspenden steht bis Anfang Juni in der Zentralbibliothek im TIETZ.

Was es mit dem Projekt bestehend aus Lesecafè & Laden für Secondhandbücher auf sich hat, lesen Sie hier: http://www.myrebooks.de/

 

 

Die Rettung der Consilia vor dem Verfall

15.04.2019 von Uwe Hastreiter

Zum Welttag des Buches findet am 

am Dienstag, den 23. April 2019, 11.00 Uhr

ein Pressegespräch mit Fototermin im LernRaum der Zentralbibliothek im TIETZ (Bereich Wissenschaft & Technik) statt.

Dank einer großzügigen Spende der Firma PUNKT 191 Marketing & Design anlässlich der Jubiläen 875 Jahre Chemnitz und 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz konnte erneut eine bibliophile Kostbarkeit aus dem 15. Jahrhundert, die „Consilia“  des Nicolaus Panormitanus de Tudeschis, vor dem Verfall gerettet werden.

Erhebliche Schädigungen der „Consilia“ - der Sammelband besteht aus drei Inkunabeln juristischen Inhalts der Jahre 1475-1478 - machten eine umfassende, kostenintensive Restaurierung nötig. Der Band steht ab sofort wieder für wissenschaftliche Forschungszwecke zur Verfügung.

Hauptnavigation.

Onleihe elektronische Kurse 150 Jahre Stadtbibliothek Chemnitz Refugees Welcome A A A Seite drucken