. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Projekttage "Lesen gegen Gewalt" vom 2. bis 4.11. in der Stadtbibliothek

24.10.2016 von Karin Ollesch
Autorin Anja Tuckerman liest und spricht in der Stadtbibliothek mit Kindern über Migration

Im Rahmen der jährlichen Projektwoche "Lesen gegen Gewalt" wird die bekannte Kinderbuchautorin vom 2. bis 4. November zwei ihrer neuesten Bücher für jüngere Kinder vorstellen. 13 Grundschulkassen werden zu Gast sein, wenn Anja Tuckermann aus "Alle da! : unser kunterbuntes Leben" und "Nusret und die Kuh" liest. Sie erzählt, aus welchen Ländern die Helden ihrer Bücher kommen und warum, schildert auch ihre Wünsche und Sehnsüchte. Erfolge und Probleme beim Eingewöhnen, bei der Suche nach neuen Freunden, beim Lernen der fremden schwierigen Sprache und endlich beim Ankommen in einer völlig anderen Kultur. Spannendes und Schwieriges kommt zur Sprache, die Autorin zeigt aber,   wie bunt das Leben wird, wenn viele verschiedene Menschen von überallher zusammenkommen. Neben den Texten bringt Anja Tuckermann Bilder und zusätzliche Informationen über die Herkunftsländern der Migrantenkinder mit. Die Akteure der Geschichten und die Zuhörer sind im gleichen Alter, das wird die geplanten Gespräche erleichtern.

Die Autorin kommt aus Berlin und leitet dort neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit Schreibwerkstätten für Jugendliche und Erwachsene. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre Werke, u.a. Den Deutschen Jugendliteraturpreis,

Das Projekt „Lesen gegen Gewalt“ gibt es in der Stadtbibliothek seit 2002. Die Lesungen von Kinder- und Jugendbuchautoren beschäftigen sich mit wechselnden Schwerpunkten  diesem ständig aktuellen Thema. Sie zeigen Ursachen und Zusammenhänge differenziert und nachvollziehbar auf und bieten damit die Möglichkeit, sich mit dem Problem im Klassenverband aktiv auseinander zu setzen.   

Das Projekt wurde vom Verein Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e.V.  Initiiert und wird vom Lokalen Aktionsplan für Demokratie, Toleranz und ein weltoffenes Chemnitz gefördert.

Kategorie: Aktuell | | Keine Kommentare

Wodka ist immer koscher

24.10.2016 von Uwe Hastreiter

Küf Kaufmann: Wodka ist immer koscher

Ein Roman über das Trinken und das Leben

Wodka löst die Zunge, befeuert das Herz, bringt das Geschichtenerzählen in Gang. Küf Kaufmann blickt auf sein turbulentes Leben zwischen Schwarzem Meer und den Gestaden Sachsens zurück. Charmant und hintersinnig erzählt er von den Abenteuern der Liebe, den Verlockungen der Kunst und den Schwierigkeiten, denen man als Russe in Deutschland und als Jude in Russland begegnet.

Küf Kaufmann, geboren 1947 in Marx, Russland. Er arbeitete 20 Jahre lang als Regisseur an der „Leningrader Musik-Hall“. Seit 1990 lebt er in Deutschland, wo er in zahlreichen TV-Produktionen mitwirkte. Er führte Regie an Kleinkunstbühnen und spielte bundesweit Kabarett mit Bernd-Lutz Lange und Griseldis Wenner. Küf Kaufmann ist Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig und Mitglied des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Veranstalter: Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e. V. / Puschkin-Club

Termin: Mittwoch, 26.10.2016, 19 Uhr

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: 7 / ermäßigt 5 Euro

Kartenreservierung unter Tel.: 0371 488 4222

Michael Bittner liest Satiren zwischen Scherz und Zorn

24.10.2016 von Uwe Hastreiter

Der Satiriker und Kolumnist Michael Bittner liest am 25.10., 20 Uhr im Club Atomino im TIETZ Satiren, Kolumnen und Geschichten. Mit im Gepäck hat er sein neues Buch „Das Lachen im Hals“. Der erste Erzählband von Michael Bittner versammelt Geschichten von der Jugend, dem Rausch, der Kunst und der Liebe. Ihre Zeit sind die Stunden am Ende des Festes – die Stunden der letzten halbleeren Gläser im ersten Licht des Morgens, die Stunden der enttäuschten Hoffnungen, der Offenbarungen, die man bereuen wird. Ihre Protagonisten sind junge Menschen auf der Flucht vor den großen Entscheidungen: Zu klug um weiterzugehen, zu feige, um einfach umzukehren, bleiben sie dort, wo sie sind.

Michael Bittner ist ein skeptischer Beobachter des Alltags mit Sinn für die Komik unserer Lebenslügen, zugleich aber ein melancholischer Moralist, der keinen Frieden mit den Verhältnissen geschlossen hat.

Voland & Quist Literatursalon ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Dresdner Verlages Voland & Quist in Kooperation mit dem Club Atomino und der Stadtbibliothek Chemnitz. Der Eintritt kostet 7 Euro.

Weitere Informationen:
Michael Bittner lebt als freier Autor in Berlin. Er war einer der Gründungsautoren der Dresdner Lesebühne SaxRoyal, moderierte den Dresdner Livelyrix Poetry Slam und ist Mitorganisator von Literatur Jetzt!, dem Festival zeitgenössischer Literatur in Dresden.

Michael Bittner schreibt Geschichten und Gedichte, Satiren und Kolumnen u. a. für Sächsische Zeitung, taz, Das Magazin, Süddeutsche Zeitung, The Guardian, Jungle World und konkret. http://michaelbittner.info/


nächste Termine Voland & Quist Literatursalon im Atomino:

08.11.2016, 20 Uhr, Matthias Hirth und Benedikt Feiten

12.12.2016, 20 Uhr, Dalibor Marković


Bis einer weint - Aus dem Tagebuch einer Familie...

13.10.2016 von Diana Thümer

Turbulent und unterhaltsam wird es in der nächsten

Lesezeit für Erwachsene.

Unsere Vorlesepatin Regine Klinger liest aus dem Buch "Bis einer weint - Tagebuch einer Familie II" von Manuela Müller.
Im Nachfolgeband von "Zweimal Erziehungsurlaub, bitte!" beschreibt die Autorin auf amüsante Weise, dass das Familienleben mit zwei Kleinkindern (Jette 2 Jahre, Marius 4 Jahre) niemals langweilig wird und man vor Überraschungen nie sicher ist.

Termin: Montag, 24.10.2016, 14:30 Uhr

Ort: TIETZ, Bereich Kultur und Länder

Eintritt frei!

Abgesagt: Eberhard Görner, Walter Jurmann - Sein Leben, seine Musik

13.10.2016 von Uwe Hastreiter

Achtung! Veranstaltung fällt aus!

Die für Samstag, dem 22. Oktober, 19 Uhr im TIETZ angekündigte Lesung mit Eberhard Görner müssen wir wegen Erkrankung absagen.

Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.

Eberhard Görner: Walter Jurmann - Sein Leben, seine Musik

musikalisch begleitet von Hartmut Behrsing (Klavier) und Jörn Behrsing (Fagott)

Veronika, der Lenz ist da! – dieser durch die Interpretation der Comedian Harmonists unsterblich gewordene Schlager ist Walter Jurmann (1903–1971) zu verdanken, doch noch viele weitere Hits der 20er und 30er Jahre entstammen seiner Feder. Jurmann war ein genialer Erfinder von Melodien: Mühelos bediente er verschiedenste Genres – Wiener Walzer, Berliner Schlager, Pariser Chansons und amerikanische Jazzsongs –, und berühmte Interpreten wie Richard Tauber, Jan Kiepura, Hans Albers oder Willy Fritsch sangen seine Lieder. 1933 verließ er Nazi-Deutschland, um über Paris, wo er als Filmkomponist ebenfalls erfolgreich war, schließlich dem Ruf nach Hollywood zu folgen. Dort schrieb er z. B. für Kinohits mit den Marx Brothers (Skandal in der Oper), Judy Garland (Everybody Sing!) oder Clark Gable (Meuterei auf der Bounty) u. v. a. m. Mit schwungvollem Schreibstil berichtet Eberhard Görner von Jurmanns bewegtem Leben, über das der Leser außerdem durch exklusive Interviews mit seiner Witwe Yvonne erfährt.

Eberhard Görner, geboren 1944 im erzgebirgischen Niederwürschnitz, studierte Germanistik, Geschichte, Regie und Dramaturgie. Er ist Autor preisgekrönter Produktionen für Film und Fernsehen, u. a. "Der Leutnant Yorck von Wartenburg", "Selbstversuch" und "Nikolaikirche".

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Veranstaltungssaal

Eintritt: 7 / ermäßigt 5 Euro

Zentralbibliothek im TIETZ wird für zwei Tage zum Makerspace

12.10.2016 von Uwe Hastreiter

Passen Bibliotheken und Mitmachangebote wie „Makerspace“ oder „Do-it-yourself“ zusammen? Diesen Beweis möchte die Stadtbibliothek Chemnitz an zwei Tagen erbringen.

Am 24. und 25. Oktober 2016 wird ein Teil der Bibliothek erstmals zur 3D-Druck-Werkstatt. In der Zentralbibliothek werden an den beiden Tagen gemeinsam mit den Partnern Fritzsche und Steinbach Bürosysteme GmbH, PROFIL Bildungsgesellschaft mbH und FabLab Chemnitz Anwendungsmöglichkeiten und Vorträge rund um das Thema 3D-Drucktechnik präsentiert. Kunden und Besucher der Stadtbibliothek haben vielfältige Möglichkeiten sich zu informieren und die neue Technik selbst auszuprobieren.

Zusätzlich bietet die Stadtbibliothek an beiden Tagen nützliche Tipps die für Reinigung & Pflege der eigenen CD- oder DVD-Sammlung und die Nutzung des CD-Reinigungsgerätes sowie die Möglichkeit mit der Buttonmaschine originelle „Do it yourself “- Buttons zu gestalten.

Der Eintritt ist frei.

Rahmenprogramm:

Von der Idee zum fertigen Produkt – Live-Konstruktion und 3D-Druck eines Bauteils

Vortrag mit praktischem Anwendungsbeispiel mit Dr. Petra Schulz, PROFIL Bildungsgesellschaft mbH

Montag, 24.10., 15 und 17 Uhr | Dienstag, 25.10., 11 und 14 Uhr

________________________________________________

Was ist ein 3D-Drucker und wie funktioniert er?

30minütiger Einführungsvortrag für Einsteiger und Neugierige von Maik Jähne vom FabLab Chemnitz

Montag, 24.10., 18 Uhr | Dienstag, 25.10., 12 Uhr

 

Aktionswoche „Netzwerk Bibliothek“

12.10.2016 von Uwe Hastreiter

Aktionswoche „Netzwerk Bibliothek“
Programm in der Stadtbibliothek Chemnitz

Die Stadtbibliothek Chemnitz beteiligt sich vom 24. bis 26. Oktober 2016 an der bundesweiten Kampagne des Deutschen Bibliotheksverbands e. V. „Netzwerk Bibliothek“.

Am 24. und 25. Oktober 2016 wird ein Teil der Bibliothek erstmals zur 3D-Druck-Werkstatt. In der Zentralbibliothek werden an den beiden Tagen gemeinsam mit den Partnern Fritzsche und Steinbach Bürosysteme GmbH, PROFIL Bildungsgesellschaft mbH und FabLab Chemnitz Anwendungsmöglichkeiten und Vorträge rund um das Thema 3D-Drucktechnik präsentiert. Kunden und Besucher der Stadtbibliothek haben vielfältige Möglichkeiten sich zu informieren und die neue Technik selbst auszuprobieren.

Den humorvollen Abschluss gestaltet am 26. Oktober 2016, 19 Uhr der Leipziger Kabarettist und Regisseur Küf Kaufmann mit seinem Buch „Wodka ist immer koscher“. Wodka löst die Zunge, befeuert das Herz, bringt das Geschichtenerzählen in Gang. Küf Kaufmann blickt auf sein turbulentes Leben zwischen Schwarzem Meer und Sachsen zurück. Charmant und hintersinnig erzählt er von den Abenteuern der Liebe, den Verlockungen der Kunst und den Schwierigkeiten, denen man als Russe in Deutschland und als Jude in Russland begegnet.

 


Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19 Uhr
Küf Kaufmann: Wodka ist immer koscher. Ein Roman über das Trinken und das Leben

Veranstaltung in Kooperation mit dem Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e. V. und dem Puschkin-Club.
Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal, Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 5 Euro)

Makerspace – die Mitmachwerkstatt in der Stadtbibliothek
Montag, 24. Oktober 2016, 11 bis 19 Uhr und Dienstag, 25. Oktober 2016, 10 bis 16 Uhr

Präsentationen, Anwendungen und Vorträge zum Thema 3D-Drucktechnik und andere Mitmachangebote. Besucher können sich kreativ betätigen, die neue Technologie ausprobieren und erhalten Anregungen, was sie mit einen 3D-Drucker alles selbst bauen können, bis hin zum eigenen 3D-Drucker. Das Angebot wird präsentiert von Fritzsche und Steinbach Bürosysteme GmbH, PROFIL Bildungsgesellschaft mbH und FabLab Chemnitz.

Zusätzlich gibt die Stadtbibliothek Chemnitz Tipps für die Reinigung & Pflege der eigenen CD- oder DVD-Sammlung und mit einem CD-Reinigungsgerät sowie die Möglichkeit der Gestaltung origineller „Do it yourself “-Buttons mit der Buttonmaschine.

Eintritt frei

Montag, 24. Oktober 2016, 15 und 17 Uhr und Dienstag, 25. Oktober 2016, 11 und 14 Uhr
Von der Idee zum fertigen Produkt – Live-Konstruktion und 3D-Druck eines Bauteils

Vortrag mit praktischem Anwendungsbeispiel mit Dr. Petra Schulz, PROFIL Bildungsgesellschaft mbH

Montag, 24. Oktober 2016, 18 Uhr und Dienstag, 25. Oktober 2016, 12 Uhr
Was ist ein 3D-Drucker und wie funktioniert er?

30-minütiger Einführungsvortrag für Einsteiger und Neugierige von Maik Jähne vom FabLab Chemnitz

Bücherbus fährt in den Herbstferien nicht

29.09.2016 von Diana Thümer

In den Ferien vom 03.10. - 14.10. können die Einrichtungen der Stadtbibliothek Chemnitz genutzt werden.

Am Montag, den 17.10. startet der Bus wieder zur planmäßigen Tour.

Das Garten-Fotobuch

Autor: Karen Meyer-Rebentisch
Regalstandort: U 722 Mey
29.09.2016 von Meike Hawlik

Kennen Sie das Gefühl, wenn man sich über gelungene selbgeschossene Fotos freut? Noch schöner ist es, besondere Momente seines eigenen Gartens festzuhalten.

Wie man den Garten zu jeder Jahres- und Uhrzeit am besten in Szene setzt, wird in diesem Buch mit Tipps und Tricks beschrieben.

Außerdem enthält es viele Fotos zum Staunen, arrangierte Stillleben, Tiere im Garten und die Gartenpflanzen im richtigen Licht als Fotomotiv.

Für Hobbyfotografen und Gartenfreunde!

Star Wars Reads Day - Außergalaktischer Vorlese- und Aktions(nachmit)tag

28.09.2016 von Karin Ollesch

Außergalaktischer Vorlese- und  Aktions(nachmit)tag rund um die Star-Wars-Helden

Wir lesen Episoden aus den neuen Star-Wars-Büchern, eine Rallye lädt Kinder zum Basteln galaktischer Figuren, zum Quiz rund um Star-Wars, zum Testen von Brett- und elektronischen Spielen ein. Jeder Teilnehmer erhält eine Star-Wars-Urkunde.

Geeignet für Kinder von 7 bis 10 Jahren.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis 10.10.16 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Kontakt: Tel.: 0371-488 4276,
E-Mail: Karin.Ollesch@stadtbibliothek-chemnitz.de

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ,
Veranstaltungssaal, (Eingang 3. Etage),

Eintritt frei!

Hauptnavigation.
ChemnetzBib Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken