. .
Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Newsblog

Neueröffnung Stadtteilbibliothek im Vita-Center

01.11.2018 von Uwe Hastreiter

In neuem Ambiente und mit erweitertem Service eröffnet die Stadtteilbibliothek im Vita-Center am Montag, dem 5. November, ab 10 Uhr ihre neuen Räume.

Die größte Zweigstelle der Stadtbibliothek befand sich 20 Jahre im Bereich „Play & Fun“ des „Vita-Centers“. Die geplante Umnutzung des Gebäudeteils durch das Center-Management machte einen neuen Standort für die Einrichtung notwendig, der sich nun ebenerdig, barrierefrei und gut erreichbar am Eingang der Shoppingmall befindet.

Was können die Kunden im neuen Standort erwarten?

Die Besucher können sich auf einen zusätzlichen Öffnungstag freuen. Ab November hat die Stadtteilbibliothek auch jeden Mittwoch von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Kundenwünschen entsprechend wurde großer Wert auf die Verbesserung der Aufenthaltsqualität gelegt. So gibt es eine neue, großzügige Arbeitszone für Schüler und gemütliche Leseplätze mit neuem Sofa in der Krimi-Ecke.

Den bewährten Bibliotheksservice gibt es natürlich weiterhin. Rund 24.000 Medien, Bücher, CDs, DVDs, Blu-ray Discs, Brett-, Computer- und Konsolenspiele, Zeitungen,

E-Medien und Internet – die ganze Medienvielfalt steht zur Ausleihe bereit. Gewünschte Medien aus dem Bibliotheksnetz werden per Kurier in die jeweilige Zweigstelle geliefert. Lesungen, Vorträge und bibliothekspädagogische Veranstaltungen, besonders für Schulen, Kitas und Horte, ergänzen das Angebot.

Das für den ursprünglichen Eröffnungstermin  geplante Familienfest wird am 8. Dezember nachgeholt.

Umzug Bücherbusdepot

Ebenfalls umgezogen wurde das Depot für den Austauschbestand des Bücherbusses in das Vita-Center. Zugleich hat der Bus nun wieder einen festen Stellplatz hinter dem Einkaufszentrum.  Anstehende Sanierungsarbeiten am bisherigen Standort Hans-Sager-Grundschule machten einen Umzug notwendig.

neue Adresse:                     

Stadtteilbibliothek im Vita-Center

Leiterin Gesine Kober
Wladimir-Sagorski-Straße 22
09122 Chemnitz
Telefon: 0371 488-4280
E-Mail: vita@stadtbibliothek-chemnitz.de

Öffnungszeiten:

Montag           10 – 18 Uhr

Mittwoch         14 – 18 Uhr (kein Beratungsdienst)

Donnerstag     10 – 19 Uhr

Samstag         10 – 14 Uhr

 

Filme streamen mit dem Bibliotheksausweis

26.10.2018 von Stadtbibliothek Chemnitz


Mit dem Bibliotheksausweis Filme von zu Hause, in der Bahn oder im Café streamen ist jetzt für alle Nutzer der Stadtbibliothek Chemnitz möglich. Am 29. Oktober wird der Streamingdienst filmfriend für Bibliotheksnutzer der drittgrößten Stadt Sachsens freigeschaltet. Das von der Firma filmwerte GmbH aus Potsdam-Babelsberg entwickelte Filmportal bietet Bibliotheksnutzern in Deutschland unbeschränkten und kostenlosen Online-Zugang zu mehr als 1.500 Titeln. Der Filmkatalog reicht vom deutschen Film über erfolgreiche internationale Arthouse-Kinotitel, TV- und Kinodokumentationen, Mainstream-Titel, Kinderfilme sowie Serien.

 

„Mit dem Angebot erweitern wir die digitalen Dienste der Stadtbibliothek und bieten den Nutzern einen zeitgemäßen Service an. Filmfriend steht Cineasten rund um die Uhr zur Verfügung und ist in der jährlich zu entrichtenden Nutzungsgebühr bereits enthalten, so dass keine zusätzlichen Kosten für unsere Kunden entstehen. Wir freuen uns, diesen Dienst als erste Bibliothek in Sachsen anzubieten.“, so Elke Beer, Direktorin der Stadtbibliothek Chemnitz.

Der Zugang zu den Filmen von filmfriend dauert für den Nutzer nur wenige Sekunden. Dieser meldet sich einfach unter www.filmfriend.de mit seiner Benutzernummer und seinem Passwort an. Anders als bei anderen, kommerziellen Streamingdiensten ist filmfriend werbefrei und erhebt keinerlei personenbezogene Daten. Die Filme lassen sich ganz einfach auf dem PC / Mac oder auf dem Tablet und Smartphone, sowie über TV-Geräte (AppleTV, Google ChromeCast) abspielen. Die Altersfreigabe für Kinder wird bei einer Anmeldung auf filmfriend automatisch geprüft. Eine filmfriend-App für Apple iOS- und Android-Mobilgeräte wird gerade entwickelt.

https://www.youtube.com/watch?v=iAO3mqfkqTc&=&feature=youtu.be

 

 

Meine Elektronik-Werkstatt

Autor: Mike Warren
Regalstandort: Rot P 0 Mei
27.04.2018 von Ines Hoppe

Genial! Mit diesem Elektronik-Buch wird das Kinderzimmer zur Tüftlerwerkstatt - elektronische Bastelprojekte können in anschaulich bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen selbst gebaut werden. 14 coole elektronische Gadgets entstehen ohne kompliziertes oder teures Zubehör. Aus den problemlos zu besorgenden Bauteilen und normalen Haushaltsgegenständen fertigen Mädchen und Jungs smarte Spielereien in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an. Durch die Experimente lernen Kinder spielerisch, welche wissenschaftlichen Prinzipien in unseren Alltagsgegenständen stecken. Diese Tüfteleien machen kleine Nachwuchs-Ingenieure fit für die Zukunft!

Die spannendsten Abenteuer-Märchen

Autor: Mit Bildern von Ela Smietanka
27.04.2018 von Ines Hoppe

In diesem innovativen Konzept präsentieren sich die beliebtesten Abenteuer-Märchen im neuen Stil: als Vorlesebücher zum Mitmachen!
Hinter jedem Märchen befindet sich ein tolles Rätsel, um das Gehörte spielerisch zu vertiefen.
Moderne, altersgerecht nacherzählte Texte, fröhlich-frische Illustrationen und Spielspaß - das wird das neue Lieblingsbuch im Kinderzimmer

So isst die Welt

Autor: Giulia Malerba
Regalstandort: Kochen Essen Trinken
27.04.2018 von Ines Hoppe

Dieses besondere Kinderbuch ist eine aufregende kulinarische Reise um die Welt für kleine und große Entdecker. Große farbige Karten zu allen Kontinenten und vielen einzelnen Ländern zeigen, wie sich die Menschen in verschiedenen Gegenden der Erde ernähren, was sie anbauen und herstellen und wo bestimmte Lebensmittel herkommen, die wir auch bei uns zu Hause genießen. Die liebevollen und detaillierten Illustrationen zeigen typische Speisen und Gerichte des jeweiligen Landes. In diesem Wimmelbuch können kleine Feinschmecker allerlei Spannendes entdecken und zusammen mit ihren Eltern ein außergewöhnliches Abenteuer erleben.

Toys for Two - From Dowland to California

Regalstandort: Instrumentalmusik Sampler Toys
14.03.2018 von Evi Kluge

Im elisabethanischen England erlebte die Laute durch John Dowland eine ungeahnte Blüte. Gerade seine Lautenlieder verzückten das Publikum aller Hörerschichten. Dass das Instrument aber viel mehr kann als nur melancholische Liebeslieder zu begleiten, beweist diese Aufnahme. Zusammen mit der Harfenistin Margret Köll präsentiert Luca Pianca ein buntes Programm von der Renaissance bis zu Led Zeppelin.(JPC)

Und die Vögel werden singen - Ich der Pianist aus den Trümmern

Autor: Ahmad, Aeham
Regalstandort: K 921 Ahmad Ahmad
13.03.2018 von Evi Kluge

Ein junger Mann spielt Klavier inmitten der Bombenkrater. Für seine Nachbarn, vor allem für die Kinder, um sie von den Schrecken des Krieges abzulenken. Über YouTube hat sein Spiel Menschen auf der ganzen Welt erreicht und bewegt. Nun erzählt Aeham Ahmad seine ganze Geschichte. Von seiner behüteten Kindheit in einem noch friedlichen Syrien, von seinem blinden Vater, dem Instrumentenbauer, von seinen Freunden Mahmoud und Meras, mit denen er durch die Straßen von Damaskus zieht. Doch er erzählt auch von den Anfängen der Rebellion, dem Beginn des schrecklichen Krieges und von seiner lebensgefährlichen Flucht nach Deutschland, das ihm zur neuen Heimat werden muss. Und immer wieder ist es seine Musik, die andere Menschen getröstet, ermutigt und ihm selbst buchstäblich das Leben gerettet hat.(Buchkatalog)

Jazz hören - Jazz verstehen

Autor: Gioia, Ted
Regalstandort: K 311.71 Gioia
13.03.2018 von Evi Kluge

Was ist der Unterschied zwischen "gutem" und "schlechtem" Jazz? Der Erfolgstitel aus den USA - jetzt in deutscher Übersetzung.

Ted Gioia, amerikanischer Jazzpianist und Autor zahlreicher Abhandlungen über Jazz, führt den Leser unterhaltsam durch hundert Jahre Jazzgeschichte, diskutiert die verschiedenen Stilrichtungen, beschreibt das Besondere ihrer namhaftesten Interpreten und erklärt, worauf es beim Jazz-Hören ankommt. Entstanden ist ein faszinierendes Buch, das dem interessierten Einsteiger, aber auch dem Kenner eine Fülle von Zugängen zum Jazz eröffnet. (www.baerenreiter.com)

Der kleine Prinz

Autor: Antoine de Saint-Exupéry
Regalstandort: SpF Lit Kle
13.03.2018 von Sunhild Kunze

Regie: Konrad Wolf

Mit Christel Bodenstein, Eberhard Esche, Inge Keller, Manfred Krug...

Eine Literaturverfilmung in hochkarätiger Besetzung, welche im Auftrag des DDR-Fernsehens 1966 gedreht wurde und im neuen DDR-Farbfernsehen (ab 1969) gezeigt werden sollte.          Leider waren die Urheberrechte beim fanzösischen Verlag nicht eingeholt worden und so kam es, dass dieser Film 1972 nur 1x ohne Vorankündigung im II. Programm des DDR-Fernsehens lief, um dann im Archiv  zu verschwinden.

Erst im vorigen Jahr wurde der Film endlich wieder veröffentlicht.                 Unter anderem wurde er beim Märchenfestival "Fabulix" in Annaberg-Buchholz gezeigt, dessen Ehrenpräsidentin die Hauptdarstellerin - der kleine Prinz - Christel Bodenstein selbst ist.               

 

 

 

 

Kategorie: Filme | | Keine Kommentare

Im Bann der Pflanzen - Ausstellung im Museum für Naturkunde

29.08.2017 von Kerstin Heinsch

"Im Bann der Pflanzen - Die Dosis macht das Gift" ist der Titel der neuen Sonderausstellung  des Museums für Naturkunde Chemnitz vom 26. August bis zum 19.November 2017.

http://www.naturkundemuseum-chemnitz.de

Begleitend zur Ausstellung werden in der Zentralbibliothek im TIETZ, im Bereich Wissenschaft & Technik, Bücher über die Wirkung von Pflanzengiften und
die Verwendung von Gift -und Heilpflanzen ausgestellt.

Beliebte Gartenpflanzen wie Pfingstrose, Christrose und das  
Maiglöckchen enthalten oft in den Blättern, im Samen oder an den
Wurzeln Gifte.
Kartoffeln als Grundnahrungsmittel sind grün giftig. In der Schale
befinden sich nicht nur die meisten Vitamine, sie enthalten auch
Alkaloide, wie Solanin welche vor Freßfeinden schützen. Werden
Kartoffeln falsch gelagert können beim Verzehr Vergiftungserscheinungen auftreten.

Mit unseren ausgestellten, entleihbaren Büchern können Sie Ihr Wissen
über heimische Kräuter und Drogen auffrischen und vertiefen.

Treffer 1 bis 10 von 25

Walther Pommes

Ich gehöre wohl zu den interessierten Laien. Trotzdem ein tolles Buch!

Jingeol Lee

I wonder if you have classes such as sewing, quilting, and German language.

Jens Bomann

Tolle Aktion! Schön, dass die Stadtbibliothek mit der Zeit geht. Wer ist denn Sieger des Turniers geworden? Gibt...

Chris Rohde

Das Turnier ist offen für alle Altersgruppen.

Stefan

Hallo, ist das Turnier nur eher für Kinder gedacht oder dürfen auch Erwachsene teilnehmen? Viele...

Hauptnavigation.

ChemnetzBib elektronische Kurse Stadteulen Refugees Welcome A A A Seite drucken