Barbara Heinecke

Barbara Heinecke



Geboren: 17.02.1943 in Dresden
Lebt in Hamburg, Wien und Budapest

Leben

Barbara Heinecke studierte Mathematik an der Technischen Universität Dresden, promovierte dort und habilitierte an der Universität Rostock. Von 1966 bis 1984 war sie als Hochschullehrerin an der TU Dresden und an der TH Karl-Marx-Stadt tätig. 1984 verließ sie die DDR aus politischen Gründen und siedelte nach Ungarn über. Sie lebte und arbeitete vier Jahre in Budapest. 1989 wurde sie Professorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg.

Werke 
Begegnungen in Budapest (1992) 
Gestutzte Flügel. Geschichten aus der DDR (2000) 
Couscous und Ramadan. 1000 und eine Hochschulgeschichte (2003) 
Die Zukunft liegt im Osten. Geschichten aus Ost und West (2003) 
Zwischen den Welten. Budapester Tagebuch 1984 – 1988 (2005) 
Az élet nem habostorta, das Leben ist keine Sahnetorte (2006) 

Diese Titel finden Sie in der Stadtbibliothek Chemnitz.


Weiterführende Informationen

http://www.bh-books.de


zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 25.09.2008 11:21 Uhr