Michael Mäde



Geboren: 10.04.1962 in Chemnitz
Lebt in Berlin

Leben

Michael Mäde wohnte bis 1966 in Chemnitz, wuchs dann in Dresden auf. Er studierte Dramaturgie an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam, arbeitete als Dramaturg bei der DEFA, später als künstlerischer und kaufmännischer Leiter in verschiedenen Medienbetrieben. Er schreibt vor allem Lyrik.

Werke 
Merkliche Veränderung (2001) 
Spiel mit Maurice (2001, Roman) 
Bomben und Landnahme (Tagebuch, 2002) 
Wider die Ruhe (2004) 
Balance am Rand (2004) 
Periodische Fluchten (2005) 
Don’t be a stranger (2007) 

Diese Titel finden Sie in der Stadtbibliothek Chemnitz.


zum Seitenanfang

Zuletzt geändert am 16.02.2009 12:57 Uhr