Der Fontänenbrunnen von Fred Otto befindet sich im Schloßteichpark, nahe der Vier Tageszeiten von Johannes Schilling. Am 29.05.1938 wurde er zur Eröffnung der von Fred Otto neu gestalteten Schloßteichanlage eingeweiht. Der Schloßteichpark entstand von 1934 bis 1938 auf einem Teil des ehemaligen Geländes der Hartmannschen Fabrik. Der Brunnen befindet sich am höchsten Punkt des Parkes.
Er wird auch Leuchtbrunnen genannt, da er in Sommernächten beleuchtet wird.

Literatur

Zeitschriftenaufsätze

  • Die Brunnenanlage im Schlossteichpark : eine neue Sehenswürdigkeit von Chemnitz geht ihrer Vollendung entgegen. - In: Chemnitzer Tageszeitung. - Chemnitz 1937, 17./18.4., S. 5
  • Fontäne sprudelt wieder : Parkanlage nach historischem Vorbild restauriert. - In: Amtsblatt. - Chemnitz 12(2001)34, S. 1

Falblätter

  • Die neuen Schloßteichanlagen. - Chemnitz, 2001. - 1 Faltbl. : Ill.
Zuletzt geändert am 25.01.2010 16:46 Uhr