Bildhauer

Leben

Rüdiger Wilfroth wurde am 09.12.1942 in Gotha geboren. Nach der Schule machte er eine Lehre zum Holzbildhauer in Empfertshausen/Rhön. Danach studierte er an der Fachschule für angewandte Kunst Leipzig.

Er arbeitete anschließend als Theaterplastiker an Städtischen Bühnen, Leipzig.

Von 1973 bis 1981 war Wilfroth freischaffend in Karl-Marx-Stadt tätig.

Seit 1981 ist er in Leina ansässig.

Werke

Werke in Chemnitz

Weitere bedeutende Werke

  • Ikarus
  • Mutter Erde
  • Liegende im Kurpark Bad Berka (1986)

Literatur

Bücher

  • Bruns, Jörg-Heiko: Die Mutter Erde des Rüdiger Wilfroth / Jörg-Heiko Bruns. - In: Gothaisches Museumsjahrbuch. - Rudolstadt 9(2006), S. 211-220
Zuletzt geändert am 19.01.2012 09:36 Uhr