Carsten Krankemann

Carsten Krankemann



Geboren: 11.08.1967 in Zerbst
Lebt in Chemnitz


Leben

Der im sächsisch-anhaltinischen Zerbst geborene Carsten Krankemann lebt seit seiner Kindheit in Chemnitz. Der 10-jährigen Polytechnischen Oberschule folgten Tätigkeiten als Lagerarbeiter, Dreher und Altenpfleger, sowie die Ausbildungen zum KfZ-Schlosser und Polizeibeamten. Der heute (früh-)pensionierte Beamte ist verheiratet und hat einen Sohn.

Erste literarische Splitter entstanden in der Mitte der 1980-er Jahre. Im Januar 2008 wurde sein erstes Buch veröffentlich, das den fantasiereichen Titel Rhododendrongrüne Olivengedanken trägt. Es beinhaltet 26 Kurzgeschichten über Bilder aus der eigenen Kindheit, Gedanken der Rehe über Osterfeuer und einige andere ironische Zeitbetrachtungen. Der Leser wird zum Beobachter durch das Fernrohr des Lebens, ohne Münzeinwurf und Zeitbeschränkung.

Seit dieser Zeit folgten weitere Bücher und Publikationen.

Zu seinem Repertoire zählt der Autor Lesungen aus seinen Büchern, sowie Erwin Strittmatter Leseabende, in denen die Biografie und das Schaffen Strittmatters im Mittelpunkt stehen.

Carsten Krankemann ist seit einigen Jahren Mitglied im Strittmatter-Verein und der Schreibwerkstatt Chemnitz, sowie Gründungsmitglied der Autorengruppe Literarisches Kleeblatt.

Werke 
1. Werk (2008)Rhododendrongrüne Olivengedanken
2. Werk (2011)Vier Jahreszeiten Liebe
3. Werk (2012)Aufgewachsen in Chemnitz & Karl-Marx-Stadt Die 40er und 50er Jahre
4. Werk (2013)Liebenswertes Chemnitz - Ein Bildband in Farbe
5. Werk (2015)Ein Sandwich im Blutrausch
6. Werk (2015)Die Magie der Triode oder Der Lebensweg des HW

Diese Titel finden Sie zum Teil in der Stadtbibliothek Chemnitz.


Weiterführende Informationen

http://www.Olivengedanken.de

http://www.Schreibwerkstatt-Chemnitz.de

http://www.Literarisches-Kleeblatt.de


zum Seitenanfang

Carsten Krankemann

Zuletzt geändert am 29.04.2016 09:48 Uhr