Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
uslk_umm_88321_sCookie benötigt zur Verwendung des Userlike Widgets30 Tage
uslk_umm_88321_cCookie benötigt zur Verwendung des Userlike Widgets30 Tage
Zum Inhalt springen

INFORMATIONEN

Telefonische Auskünfte und Anfragen während der Schließzeit

Montag bis Freitag

10 bis 18 Uhr

Samstag

10 bis 14 Uhr

 

Telefon: 0371 4884222

E-Mail: information@stadtbibliothek-chemnitz.de

oder per Chat

06.11.2020

Bibliotheksangebote (nicht nur) in Zeiten der Corona-Pandemie I

Heute: OnLeihe – die digitale Bibliothek für zu Hause und für unterwegs + Hörbuchtipp Axel Hacke „Wozu wir da sind"
Rund um die Uhr hat sie geöffnet – die digitale Bibliothek der Stadtbibliothek Chemnitz. 24 Stunden am Tag können unsere Bibliothekskunden über 20.000 E-Books, 4.000 E-Audios
(Hörbücher) sowie 60 E-Paper und E-Magazine von überall wo es Internet gibt kostenlos und ohne zusätzliche Registrierung ausleihen. Sie benötigen dafür lediglich ein digitales Endgerät, E-Reader, Tablet oder Smartphone, sowie Ihre Kundennummer und Ihr Passwort.

Hilfestellung rund um die OnLeihe finden Sie hier:

https://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/bibliothek-digital/onleihe-tut orials-und-informationen

Sie haben keinen eigenen E-Reader und möchten den Service einmal ausprobieren. Kein Problem! In der Zentralbibliothek stehen Ihnen auch E-Reader zur Ausleihe zur Verfügung. Nutzen Sie auch für eine individuelle Beratung unsere E-Book-Sprechstunde. Vereinbaren Sie doch einfach Ihren persönlichen Termin unter Tel.: 0371 488 4222.

Unser Hörbuchtipp aus unserer OnLeihe
Axel Hacke bietet in seinem von Ihm selbst eingelesenen Hörbuch „Wozu wir da sind: Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben“ fünfeinhalb Stunden beste, intelligente Unterhaltung.

Der Protagonist des Buches mit dem schönen sprechenden Namen Walter Wemut schreibt in einer Tageszeitung Nachrufe auf berühmte oder gänzlich unbekannte Menschen. Wem er seine Nachrufe widmet, bleibt ihm selbst überlassen.
Als er für eine achtzigjährige Freundin eine Rede über das gelungene Leben schreiben soll, macht er sich weitreichende Gedanken hierüber. Dieses Nachsinnen führt zu einem Monolog indem Herr Wemut zu ergründen versucht, was das Leben eigentlich ausmacht. Ein Buch über die Suche nach dem, was man aus dem Leben machen könnte, geschrieben für Leute, die sich das gern selbst überlegen würden. Also ein Buch ohne Anweisungen, eher eines über Zweifeln und Fragen und natürlich über Glück und Pech, vor allem aber über das, was dazwischen liegt, also: das meiste.

Die Lesungen von Axel Hacke sind legendär, ihm zuzuhören ist ein unvergessliches Erlebnis, wie wenige andere trifft er das Lebensgefühl der Zeit. Am 16. Dezember wäre Axel Hacke zu Gast im TIETZ gewesen. Leider kann coronabedingt die Lesung nicht
stattfinden. Wir bemühen uns für das nächste Jahr um einen Ersatztermin, welchen wir demnächst auf unserer Homepage veröffentlichen.